Firmenlink

 

Der Smartphone-Kameratest 2015

Auch dieses Jahr testen wir vier führende Smartphones auf ihre Bildqualität. Im Rennen sind: iPhone 6 Plus, Lumia 930, Nexus 6 und Galaxy Note 4.

von Luca Diggelmann 25.02.2015

Vergangenen Frühling haben wir vier aktuelle Smartphones auf die Bildqualität ihrer Kameras getestet. Jetzt wagen wir den Versuch mit vier neuen Modellen. Während Apple und Nokia ihre starken Leistungen aus dem letzten Test bestätigen möchten, hoffen die Android-Geräte von Motorola und Samsung auf ein besseres Abschneiden in diesem Jahr.

Test 1: Outdoor

Der einfachste Test zuerst, wenn auch bei etwas schwierigen Verhältnissen. Die Szenerie am Zürcher Klusplatz hat im winterlichen Nachmittagslicht viel Kontrast. Klar am besten meistert die Aufgabe das Samsung Galaxy Note 4. Samsung scheint aus seiner schwachen Kamera des Galaxy S5 gelernt zu haben. Das Note 4 bringt eine ansprechende dynamische Reichweite und ist deutlich schärfer als die anderen Geräte. Abzüge gibt es für den etwas warmen Weissabgleich, der sich aber im Rahmen hält.

Samsung Galaxy Note 4 Samsung Galaxy Note 4 Zoom

Während Samsung in grossen Schritten an die Spitze schreitet, bleibt Apple stehen. Das iPhone 6 Plus kann sich nicht von seinem Vorgänger abheben und fällt hinter das Note 4 zurück. Schlecht ist die Bildqualität dabei nicht, nur halt praktisch identisch mit seinem Vorgänger.

Apple iPhone 6 Plus Apple iPhone 6 Plus Zoom

Im letzten Smartphone-Kameratest hatten wir mit dem Nokia Lumia 1020 eine wahre Kameramaschine dabei. Dieses Mal schicken wir mit dem Lumia 930 ein Flaggschiff mit weniger Fokus auf die Optik ins Rennen. Entsprechend zeigt sich die letzte Generation der Nokia-Lumias nicht ganz so dominant wie noch beim letzten Mal. Das Bild ist nach wie vor klar, jedoch mangelt es klar an dynamischer Reichweite. Obwohl das Lumia 930 eher dunkel belichtet, sind kaum mehr Details in den hellen Regionen sichtbar.

Nokia Lumia 930 Nokia Lumia 930 Zoom

Zu guter Letzt haben wir mit dem Nexus 6 das neuste Google-Smartphone am Start. Das Motorola-Phablet schafft gleich beim ersten Bild einen Achtungserfolg: Der Weissabgleich stimmt. Als einziges Modell korrigiert es das warme Sonnenlicht perfekt. Allerdings lässt die Qualität ansonsten zu wünschen übrig. Gegen die Android-Gegner von 2014 hätte das Nexus 6 locker mithalten können, gegen die neue Garde richtet es jedoch wenig aus. Dafür ist das Bild im Detail zu körnig und verwaschen.

Motorola Nexus 6 Motorola Nexus 6 Zoom

Fazit

Sieh an, Samsung hat gelernt. Nach der eher schwachen Leistung im letzten Test setzt sich das Galaxy Note 4 dieses Mal klar an die Spitze und überrumpelt damit das stagnante iPhone und den Kamerakrösus Nokia. Das Nexus 6 wäre letztes Jahr noch dabei gewesen, hat 2015 jedoch kaum eine Chance.

Auf der nächsten Seite: Test 2: Indoor

Seite 1 von 6
       
       

    Kommentare

    • swissmac 25.02.2015, 17.37 Uhr

      Danke für den ausführlichen Beitrag - schade nur, dass das top Nokia nicht dabei war. Wow - iPhone 6 nicht auf Rang 1? Das gab sicher 'ne mene Zoff in der Redaktion, aber alle Achtung!

    • tnt5 26.02.2015, 07.56 Uhr

      Wäre es möglich die Fotos in Originalgrösse als zip zu Download bereitzustellen?

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.