Test: Kingston DataTraveler microDuo 3C 32 GB

Gadget-Test von PCtipp - was taugt der Memorystick von Kingston?

von Florian Bodoky 05.02.2016

Der microDuo 3C von Kingston wird seinem Namen gerecht: Er ist wirklich «micro». Nur gerade 2,7 cm ist er lang bei 17 Gramm Gewicht. Ebenfalls ein herausragendes Merkmal: Kingston bereitet sich auf die Zukunft vor und rüstet den Stick mit einem gewöhnlichen USB-Typ-A- und einem USB-Typ-C-Anschluss aus. 

Schnell und klein: der Kingston microDuo 3C Schnell und klein: der Kingston microDuo 3C Zoom© PD

Auch die Geschwindigkeit ist okay, obwohl es bei grösseren Datenmengen einen Geschwindigkeitseinbruch gibt. Auf USB 3.1 schafft der Stick 61 MB/s (Herstellerangabe: bis zu 100 MB/s), bei USB 3.0 sinds dann noch knapp 40 MB/s. Die Schreibgeschwindigkeiten sind aber mit 13 bzw. 10 MB/s ganz ordentlich.

Bei der Verarbeitung gibt es einen kleinen Wermutstropfen: Die Schutzkappe, die den USB-C-Anschluss schützt, ist kipp-, aber nicht ganz abnehmbar. Aufgrund der eher wackeligen Halterung besteht daher die Gefahr, dass die Kappe früher oder später abreisst. 

Fazit

Der Kingston DataTraveler microDuo 3C 32 GB ist ein 2 cm kleiner Memorystick mit USB-A- und USB-C-Anschluss, der bei kleineren Dateimengen blitzschnell ist. Die Schutzkappe ist aber abbruchgefährdet. 

 

  • Kingston DataTraveler microDuo 3C

    Positiv:
    Klein, Preis
    Negativ:
    Schutzkappe wacklig montiert, für USB A gar keine Schutzkappe
    Strassenpreis:
    ab Fr. 15.45
    Info:
    www.microspot.ch
    PCtipp-Bewertung:
    4 Sterne

    Leserwertung

    50%
    33.3%
    16.7%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.