Firmenlink

 

Test: Samsung 840 EVO 500 GB

SSD-Speicher wird immer grösser, schneller und günstiger. PCtipp testet die neuste Generation von Samsungs SSD-Festplatten.

von Janis Berneker 16.09.2013
    Zoom Mit der 840-EVO-Reihe stellt Samsung seine neue Generation von SSD-Laufwerken vor. Die Geräte sollen noch schneller als die Vorgänger arbeiten und kommen mit Kapazitäten von 120 bis 1000 Gigabytes. Getestet hat der PCtipp die 500-GB-Version, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Wer Daten wie Filme und Musik auslagert, kann sogar zur günstigeren 250-GB-Variante greifen.

Ausstattung

Das Laufwerk gibts in drei Varianten mit unterschiedlichem Zubehör zu kaufen: Als Basic, Notebook- oder Desktop-Fassung. Eine Treiber-CD ist immer dabei. Die Versionen kommen zusätzlich mit Adaptern. So kann etwa die Desktop-Variante mittels Rahmen auch in einen grössere 3,5-Zoll-Schacht eingebaut werden. Zudem bieten die SSDs einen USB-Adapter mit der sie sich einfach über USB am PC anschliessen lassen. Der Clou: Mittels der mitgelieferten Windows-Software kann so das vorhandene Systemlaufwerk auf die per USB angeschlossene SSD geklont werden. Anschliessend muss lediglich das alte Systemlaufwerk ausgetauscht werden - schon läuft der PC mit der neuen SSD. Im Test funktionierte das einwandfrei. Das Kopieren von 70 Gigabytes dauerte 87 Minuten.

Auf der nächsten Seite: Tempo und Fazit.

  • Samsung 840 EVO 500 GB

    Positiv:
    Geschwindigkeit, Datenmigration, Stromverbrauch, Preis/Leistung
    Negativ:
    Software nur für Windows
    Details:
    2,5-Zoll-SSD, SATA 3.0, Lesen/Schreiben: 540/520 MB/s
    Strassenpreis:
    ca. Fr. 330.–
    Info:
    www.samsung.com/ch
    PCtipp-Bewertung:
    5 Sterne

    Leserwertung

    92.2%
    1.6%
    6.3%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Tags: SSD
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    • Jabberwocky 16.09.2013, 15.13 Uhr

      Mich würde ein Vergleich mit der Samsung 840 Pro interessieren. Lohnt sich der Preiszuschlag oder bemerkt man den Unterschied nur in den Benchmarkzahlen?

    • PC-John 16.09.2013, 20.39 Uhr

      500 GB sind schon recht viel für eine SSD, man kommt damit auf eine brauchbare Grösse für Laptops/Notebooks mit nur einem Drive (wie üblich). Da es inzwischen auch verschiedene Speicher-Techniken bei SSD's gibt, empfiehlt es sich sehr, auf die mögliche 5-Jahres-Garantie zu achten. Denn diese zeigt fast mehr als alle anderen Beschreibungen auf die Qualität der Speicherzellen. Waren es einst einmal die SLC's (Single-Level-Cell) kamen anschliessend die billigeren MLC's (Multi-Level-Cells) so [...]

    • flacocuchento 18.10.2013, 11.34 Uhr

      Ich habe Ihre interessanten Ausführungen gelesen. Nach dem SSD Einbau anstelle des HDD, kann ich den HDD als zweiten Drive (z.B. für Daten) einbauen? Muss ich irgendetwas in der Software ändern, formatieren oder sonst was? Danke für Ihren Kommentar. MfG Remo.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.