EXE-Dateien auf dem Macintosh

Ich hab eine EXE-Datei per E-Mail bekommen. Wie kann ich eine solche Datei auf meinem Macintosh öffnen und ansehen?

von PCtipp Redaktion 01.12.1999 (Letztes Update: 12.12.1999)

EXE-Dateien sind Programme für MS-DOS oder Windows. Sie können auf dem Macintosh nicht ausgeführt werden - der Mac-Prozessor versteht die Befehlssprache solcher Programme nicht. Es kann jedoch auch sein, dass es sich bei Ihrer Datei um ein komprimiertes Archivfile handelt. Solche Archive, die eine ganze Reihe anderer Dateien wie z.B. Word-Dokumente oder Excel-Mappen enthalten können, werden in der PC-Welt meistens im ZIP-Format gespeichert. Manche Archivprogramme bieten dabei die Möglichkeit, sogenannte selbstextrahierende Archive zu erstellen, die zum Entpacken wie ein normales Programm gestartet werden und das Dateikürzel .exe erhalten. Die Mac-Software StuffIt Expander 4.5 [1] mit dem Zusatz "DropStuff with Expander Enhancer" kann auch ZIP-Dateien sowie einige selbstextrahierende ZIP-Dateien mit der Endung .exe korrekt entpacken. Wenn Sie also mit Ihrem Macintosh eine EXE-Datei bekommen, versuchen Sie diese zuerst mit dem StuffIt Expander der Firma Aladdin zu entpacken. Bleibt dieser Versuch erfolglos, müssen Sie sich an den Absender der Datei wenden, er solle Ihnen diese doch in einer Mac-lesbaren Form schicken.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.