Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

BIOS-Codes im Überblick

Startet Ihr PC nicht mehr auf, hören dafür aber eine Abfolge von Pieptönen? Dann meldet sich Ihr BIOS mit Hilfe von POST (Power On Self Test) - einem Selbsttest. Hier die Code-Details.

von Reto Vogt 26.11.2008

BIOS-Codes im Überblick

Tritt während des POST (Power on Self Test) ein Fehler auf, wird das BIOS in der Regel eine optische Warnung und Fehlerbeschreibung auf dem Bildschirm ausgeben. Wenn allerdings ein Fehler vor der Initialisierung der Grafikkarte oder ein Fehler eben dieser erkannt wird, dann äußert sich das BIOS akustisch durch eine dem Fehler entsprechende Folge von Pieptönen - den Beep Codes. Abhängig von dem BIOS, welches auf Ihrem Mainboard Verwendung findet, unterscheiden sich die Beep Codes und deren Bedeutung voneinander. Im Folgenden finden Sie ein Auflistung der gängigsten Beep Codes.

BIOS-spezifische Beep-Codes
AMI (American Megatrends International) BIOS Beep Codes. AMI BIOS verwendet nur Pieptöne gleicher Länge und Tonhöhe. Der Fehler entspricht der Anzahl von Tönen. Hier die Codes:

Codes: AMI-Bios Codes: AMI-Bios Zoom

Award BIOS Beep Codes
Award BIOS verwendet Codes verschiedener Länge. Ein langer Ton hat die Dauer von etwa 2 Sekunden, ein kurzer von ca. 1 Sekunde. Beim Award BIOS finden außerdem Töne unterschiedlicher Frequenz Anwendung, um auf besonders kritische Fehler hinzuweisen:

Codes: Award-Bios Codes: Award-Bios Zoom

Phoenix BIOS Beep Codes
Phoenix BIOS verwendet Kombinationen aus langen und kurzen Tönen. In der Tabelle steht das '-' für eine kurze Pause zwischen den Tönen. Beispielsweise steht 1 - 1 - 2 für lang, lang, kurz, kurz:

Codes: Phoenix-Bios Codes: Phoenix-Bios Zoom


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort