Firmenlink

 

Windows 7: Troubleshooting bei USB-Geräten

Problem: Ich besitze einen PC mit Windows 7 Professional 64 bit. Seit kurzem funktioniert das Andocken eines bestimmten USB-Gerätes (eine Nikon D90) nicht mehr. Nach dem Verbinden und Einschalten der Kamera erscheint die Meldung «Unbekanntes Gerät - Fehlercode 43». Wie überrede ich Windows dazu, das Gerät wieder zu erkennen?

von Gaby Salvisberg 16.07.2012

Lösung: Prüfen Sie am besten zuerst die klassischen Fehlerursachen bei USB-Geräten. Eine kurze Checkliste:

1. Testen Sie die Verbindung mit einem anderen USB-Kabel; versuchen Sie es auch mit einem etwas kürzeren Kabel.
2. Sollte ein externer USB-Hub beteiligt sein, stellen Sie sicher, dass dieser über eine eigene Stromversorgung verfügt - und natürlich nicht einfach defekt ist.
3. Versuchen Sie auch einmal einen anderen USB-Port am PC/Notebook oder am USB-Hub.
4. Wurde mit dem Gerät eine Software mitgeliefert? Deinstallieren Sie diese einmal komplett (bei ausgestöpseltem Gerät) und starten Sie den PC neu. Laden Sie die aktuelle Version der Software (falls es sie gibt) vom Hersteller herunter und installieren Sie sie.
5. Testen Sie das Gerät - falls möglich - an einem anderen PC/Notebook. Damit stellen Sie sicher, dass es nicht am Gerät selbst liegt.
6. Testen Sie an den betroffenen USB-Anschlüssen auch mal andere Geräte. Wird z.B. ein USB-Stick korrekt erkannt und funktionstüchtig eingebunden?

Mit USBDeview entfernen Sie störrische USB-Geräte Mit USBDeview entfernen Sie störrische USB-Geräte Zoom Liefern die obigen Tests keinen Hinweis auf die Fehlerursache? Räumen Sie die Windows-eigene Datenbank der bisher verwendeten USB-Geräte auf. Greifen Sie hierfür zum kleinen Hilfsprogramm USBDeview (USB Device View) von Nirsoft (als 32 und 64 Bit-Version verfügbar). Es listet schön übersichtlich alle aktuellen und ehemaligen Geräte und ihre Zuordnung zu den Hubs und Ports der zahlreichen USB-Anschlüsse auf. Warten Sie zunächst mit dem Anstöpseln des betroffenen Gerätes und starten Sie das Programm.
Machen Sie den Eintrag für das betroffene Gerät ausfindig und deinstallieren Sie es. Starten Sie den PC einmal neu. Beim nächsten Anstecken wird das Gerät wieder erkannt und mit dem aktuellen Port/Hub verbunden. Mehr über USBDeview finden Sie auch im Artikel «USBDeview in der Praxis». (PCtipp-Forum)


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.