Firmenlink

 

Animierte GIFs im Browser stoppen

Gezappel hier, Geblinke da: Animierte GIFs scheinen sich im Web derzeit wie die Karnickel zu vermehren. Wie stoppt man animierte GIFs, wenn man etwas in Ruhe lesen möchte?

von Gaby Salvisberg 10.10.2013 (Letztes Update: 15.02.2017)

Lösung: Das hängt von Ihrem Webbrowser ab. Je nach verwendetem Browser und dessen Versionsnummer stoppt schon das Drücken der Esc-Taste das Abspielen der GIF-Animationen vorübergehend. So ging es jedenfalls noch vor wenigen Jahren (siehe diesen Artikel) im Firefox.

Im Internet Explorer und in Microsofts neuem Browser Edge geht das sogar immer noch. Fahren Sie per Mauszeiger über das zappelnde GIF und drücken Sie die Esc-Taste. Voilà! 

Leider funktioniert der simple Trick mit der Esc-Taste weder in Google Chrome noch in der aktuellen Firefox-Version. Der Hauptgrund, weshalb man dies aus Firefox entfernt hat: Es gibt immer mehr Browser-Apps, in denen die Esc-Taste anderen Zwecken dient. Die Taste wäre doppelt belegt; und es wäre für den Browser schwierig herauszufinden, ob der Tastendrücker des Users nun für die App oder für den Browser gilt. Ausserdem kann die Esc-Taste auch verhindern, dass eine Webseite fertiggeladen wird. Jetzt wissen Sie, wie es in Chrome und Firefox nicht geht. Nun sagen wir Ihnen, wie es geht.

Mozilla Firefox

In Firefox haben Sie folgende Möglichkeiten; eine per Einstellung und eine per Add-On: 

Mittels Einstellung: Stellen Sie Firefox so ein, dass ein animiertes GIF nach dem Laden einer Seite genau einmal abgespielt wird - und dann stoppt. Tippen Sie hierfür in der Adresszeile die Zeichenfolge about:config ein und drücken Sie Enter. Akzeptieren Sie die Ermahnung zur Vorsicht über den Klick auf die Schaltfläche Ich werde vorsichtig sein, versprochen!. Im Fenster mit der riesigen Einstellungsliste tippen Sie oben im Feld «Suchen» die Zeichenfolge animation ein. Dies filtert die Einträge. Doppelklicken Sie den Eintrag image.animation_mode und ersetzen Sie das Wort normal durch das Wort once, was so viel wie «einmal» heisst. Klicken Sie auf OK. Die Einstellung funktioniert auch ohne Neustart des Browsers.

Wenn Sie eine Animation doch einmal sehen wollen, drücken Sie F5 zum Neuladen der Seite. Das sollte die Animation einmal abspielen.

Einstellung auf «once» ändern Einstellung auf «once» ändern Zoom

Wollen Sie die Einstellung später wieder auf Standard setzen, suchen Sie sie auf dem beschriebenen Weg wieder auf, klicken mit der rechten Maustaste auf die auf «once» geänderte Zeile und wählen im Kontextmenü Zurücksetzen.

Mittels Erweiterung: Nicht jedes animierte GIF nervt gleichermassen. Vielleicht mochten Sie ja die frühere Möglichkeit, diese bei Bedarf per Tastendrücker zu stoppen. Sie können Firefox ein ähnliches Verhalten wie früher wieder beibringen. Surfen Sie mit Firefox zur Webseite des Add-Ons Toggle Animated GIFs oder gehen Sie via Firefox-Menü/Add-ons zu Add-ons suchen und tippen Toggle Animated GIFs ein. Installieren Sie de gefundene Erweiterung. Auch die funktioniert ohne Neustart: Anstelle von Esc drücken Sie in Zukunft einfach die Tastenkombination Ctrl+M, schon bleiben die animierten GIFs stehen.

Stoppen per Klick: Besuchen Sie auch einmal die Einstellungen des Add-Ons. Öffnen Sie hierfür im Firefox-Menü die Add-Ons und klicken Sie bei «Toggle Animated GIFs» auf Einstellungen. Hier können Sie die Tastenkombination an Ihre Bedürfnisse anpassen (z.B. Shift+Esc). Sie finden hier auch ein Kästchen «Toggle GIFs on click». Haken Sie dieses an, dann stoppt ein animiertes GIF beim Klick darauf – und startet wieder, wenn Sie es erneut anklicken.

Die Einstellungsmöglichkeiten im Firefox-Add-On «Toggle Animated GIFs» Die Einstellungsmöglichkeiten im Firefox-Add-On «Toggle Animated GIFs» Zoom© pctipp.ch

Google Chrome

Die Situation für Chrome-Nutzer hat sich etwas gebessert. In der früheren Version dieses Artikels (das war 2013) hat keine der Chrome-Erweiterungen funktioniert, die wir ausprobiert haben.

Inzwischen hat ein Google-eigenes Team für Chrome eine Erweiterung namens «Animation Policy» bereitgestellt. Surfen Sie zu deren Seite im Chrome Web Store, klicken Sie auf den Button Hinzufügen und bestätigen Sie die Rückfrage. Rechts neben der Adressleiste erscheint ein gelbes Blitz-Symbol, über welches Sie das gewünschte Verhalten von Chrome bestimmen. Damit Sie die Inhalte grundsätzlich noch sehen, greifen Sie beispielsweise zur Option «Allow animated images, but only once». Da spielt die Animation genau einmal ab und bleibt dann stehen.

Erweiterung bändigt animierte GIFs in Chrome Erweiterung bändigt animierte GIFs in Chrome Zoom© pctipp.ch

Übrigens: Nicht alles, was sich auf einer Webseite bewegt, ist ein animiertes GIF. GIFs sind ganz gewöhnliche Bilddateien. Im Gegensatz zu anderen Grafikdateiformaten erlaubt GIF innerhalb einer einzelnen Datei mehrere Bilder zu speichern, die beim Anzeigen nacheinander abgespielt werden. Falls eine Animation auf einer Webseite mit den oben genannten Tipps nicht stoppt, dürfte es sich um ein Flash- oder sonstiges Videoelement handeln.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.