Chrome: So funktioniert die Passwort-Verwaltung

So verwalten Sie Ihre Passwörter einfach mit Chrome.

von Florian Bodoky 14.03.2018

Webmail, Onlineshops, Vereins-Login. Nach dem ersten Login fragt Chrome, ob das Passwort gespeichert werden soll. Das erspart einem das erneute Eintippen beim nächsten Besuch. Allerdings geht das Passwort so gern vergessen – und man verliert die Übersicht, welche Passwörter gespeichert sind und welche nicht. Um diesem Problem Einhalt zu gebieten, setzen nicht wenige User auf Passwort-Management-Software. Chrome hat jedoch bereits seinen eigenen Passwort-Manager an Bord, in dem Anbieter, Benutzernamen und Passwörter gespeichert sind. So erreichen Sie ihn:

  1. Klicken Sie auf die drei Punkte oben rechts im Browser.
  2. Wechseln Sie zu Einstellungen.
  3. Scrollen Sie bis zum Punkt Erweitert und klicken Sie darauf.
  4. Scrollen Sie bis zum Punkt Passwörter verwalten.
  5. Sofern Sie mit Ihrem Google-Account verbunden sind, werden jetzt Anbieter, Benutzernamen und verschlüsselte Passwörter angezeigt. Um ein Passwort anzuzeigen, klicken Sie ins Passwortfeld und anschliessend auf Anzeigen.
  6. Sie werden nach Ihrem Anmeldepasswort gefragt. Geben Sie dieses ein und klicken Sie auf OK. Das Passwort wird angezeigt. 
  7. Wenn Sie nicht wollen, dass dieses Passwort weiterhin gespeichert ist, klicken Sie auf die drei Punkte rechts und wählen Sie Entfernen.

    Kommentare

    • tbraun 14.03.2018, 15.58 Uhr

      Interessanter Artikel. Hilfreich wäre es noch, vom Autor zu erfahren, ob diese Passwortverwaltung von Google Chrome seines Erachtens ausreichend sicher ist.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.