Chrome: Suchpräfix für Direktsuche in YouTube, Wikipedia und mehr

Fügen Sie im Chrome weitere Suchmaschinen hinzu und richten Sie simple Suchkürzel ein, damit Sie direkt in YouTube, Wikipedia, DuckDuckGo etc. suchen können.

von Gaby Salvisberg 02.10.2017

Im Artikel 88530 haben wir das Nachfolgende für den Firefox beschrieben, hier gehts nun um Googles Webbrowser Chrome. 

Auch hier wird der Chrome-Hersteller Google bei den meisten Anwendern die Standardsuchmaschine sein. Wir zeigen nachfolgend, wie Sie weitere Suchmaschinen hinzufügen und wie Sie diesen auch Suchkürzel (Suchpräfixes) verpassen. So wird auch in Chrome die flexible Suche möglich. Sobald eingerichtet, könnten Sie zum Beispiel mit yt steve ballmer direkt bei YouTube nach Videoclips mit dem ehemaligen Microsoft-Chef suchen, mit gi Galaxy S8 bei Google Images nach Bildern des S8-Smartphones oder mit wk zürich die Wikipedia-Seite über die Stadt Zürich. Und dies, ohne jedes Mal zwischen verschiedenen Suchmaschinen umschalten zu müssen.

Suchmaschine entfernen und hinzufügen: Klicken Sie im Chrome oben rechts aufs Drei-Punkte-Menü und gehen Sie zu den Einstellungen. Scrollen Sie bis zu Suchmaschine herunter und klicken Sie auf Suchmaschinen verwalten. Standardmässig sind hier vielleicht Google, Yahoo und Bing eingetragen. Brauchen Sie etwas davon nie? Klicken Sie dahinter aufs Drei-Punkte-Menü und wählen Sie Aus Liste entfernen.

Welche fehlt denn? Auch in Chrome lässt sich quasi alles, was ein Suchfeld hat, als Suchmaschine einrichten. Fehlt zum Beispiel die PCtipp-Suche? Surfen Sie in einem separaten Tab zur gewünschten Webseite (z.B. pctipp.ch) und führen Sie auf dieser übers Webseiten-eigene Suchfeld eine beliebige Suche durch, zum Beispiel nach dem Begriff «Excel». Sie sehen nun nicht nur die Suchresultate, sondern in der Adressleiste auch den Suchlink, hier zum Beispiel «http://www.pctipp.ch/suche/?q=excel». Schnappen Sie genau diesen Suchlink, indem Sie ihn markieren und mit Ctrl+C (Strg+C) kopieren. 

Wechseln Sie nun zurück ins Chrome-Tab mit den Suchmaschinen-Einstellungen. Klicken Sie auf Hinzufügen. Bei «Suchmaschine» geben Sie einen Titel ein, zum Beispiel «PCtipp», bei «Suchkürzel» eine Abkürzung, die Sie in Zukunft als Kürzel für die Direktsuche beim PCtipp verwenden wollen, beispielsweise «pt». Pflanzen Sie den Cursor ins Feld unterhalb von «URL mit %s statt der Suchanfrage». Drücken Sie Ctrl+V (Strg+V), um die vorhin kopierte Such-URL abzukippen. Ersetzen Sie darin den Suchbegriff (hier: excel) durch die zwei Zeichen %s und klicken Sie auf Hinzufügen.

Falls Sie bei bestehenden Suchmaschinen noch die Kürzel anpassen wollen, klicken Sie hinter der betroffenen Suche aufs Drei-Punkte-Menü und wählen Bearbeiten. Ändern Sie das Suchkürzel nach Belieben.

Jetzt klappt es auch hier: Tippen Sie in Zukunft das zur Suchmaschine gehörende Suchpräfix und den Suchbegriff ins Chrome-Adressfeld, dann sucht Chrome genau in der angegebenen Suchmaschine.

Kommentare

Keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.