Firmenlink

 

Cookies löschen in Chrome/Firefox/IE/Safari/Opera

Wie löscht man eigentlich Cookies in Chrome, Firefox, Internet Explorer und Opera?

von Gaby Salvisberg 28.11.2000 (Letztes Update: 16.10.2014)

Lösung: Hier können wir mit einem Ultra-Kurztipp aufwarten. Drücken Sie Ctrl+Shift+Delete (DE-Tastaturen: Strg+Umschalt+Lösch), schon finden Sie in allen vier Browsern, was Sie suchen. Lesen Sie vor dem Löschen aber den abschliessenden Absatz «Aufgepasst».

Falls Sie es für die einzelnen Browser genauer wissen wollen, voilà: 

Chrome: In Google Chrome klicken Sie oben rechts aufs Hamburger-Menü (den Knopf mit den drei waagrechten Strichen) und gehen via Weitere Tools zu Browserdaten löschen. Noch schneller gehts mit der erwähnten Tastenkombination Ctrl+Shift+Delete (DE-Tastaturen: Strg+Umschalt+Lösch). Haken Sie alle Rubriken an, deren Daten Sie löschen wollen. Stellen Sie oben den Zeitraum ein und klicken Sie auf Browserdaten löschen.

Firefox: In Mozilla Firefox geht es praktisch gleich. Hamburger-Menü/Chronik/Neuste Chronik löschen oder ebenfalls die Tastenkombination Ctrl+Shift+Delete (DE-Tastaturen: Strg+Umschalt+Lösch). Wählen Sie oben den Zeitraum (z.B. «Alles») und haken Sie unten die zu leerenden Kategorien an. Noch ein Klick auf Jetzt löschen, fertig!

Internet Explorer: Die Tastenkombination Ctrl+Shift+Delete (DE-Tastaturen: Strg+Umschalt+Lösch) funktioniert auch hier. Falls Sie es über ein Menü aufrufen wollen, klicken Sie oben rechts aufs Zahnrad-Symbol gehen zu Sicherheit/Browserverlauf löschen. Auch da können Sie die Daten anhaken, die weg sollen. Achtung: Das oberste Häkchen bewirkt, dass der IE die Verlaufsdaten von «bevorzugten Seiten» behält. Sollen jene ebenfalls weg, müssen Sie das Häkchen rausnehmen. 

Internet Explorer: Cookies und weitere Daten löschen Internet Explorer: Cookies und weitere Daten löschen Zoom© pctipp.ch

Safari: In Safari 8 klicken Sie in der Menüleiste auf Safari/Verlauf und Websitedaten löschen und legen anschliessend den Zeitraum fest, der gelöscht werden soll. In älteren Safari-Versionen unter Mac OS X klicken Sie in der Menüleiste auf Safari/Safari zurücksetzen... Im neuen Fenster wählen Sie für Cookies sowie den Cache die Option Alle Website-Daten entfernen. Besitzen Sie die mittlerweile veraltete Windows-Version, finden Sie dieselbe Funktion unter Bearbeiten/Safari zurücksetzen.

Safari 8: Cookies, Cache und weitere Surfdaten löschen Safari 8: Cookies, Cache und weitere Surfdaten löschen Zoom© pctipp.ch

Opera: Wollen Sie nicht den schnellen Weg via Ctrl+Shift+Delete gehen, klicken Sie in Opera am oberen linken Fensterrand aufs Menü und gehen zu Verlauf, gefolgt von Browserdaten löschen. Wie gehabt: Zeitraum wählen, zu löschende Daten anhaken, ein Klick auf Browserdaten löschen.

Aufgepasst: Manche Cookies dienen zwar tatsächlich dem Verfolgen des Nutzers und Einblenden von Werbung. Manche sind aber auch nützlich, zum Beispiel bei jenen Webseiten, die den Status «User ist eingeloggt» in einem Cookie speichern. Auch Warenkörbe von Online-Shops speichern die Daten bisweilen in Cookies. Wenn Ihrer Lösch-Orgie auch jene Cookies zum Opfer fallen, müssen Sie sich bei den betroffenen Webseiten einfach wieder neu einloggen oder einen Warenkorb neu zusammenstellen. Jene Cookies werden dann logischerweise wieder neu erstellt. Auch das Löschen anderer Elemente ist nicht in jedem Fall erwünscht. Beispiele: Der Browserverlauf (Chronik) kann Ihnen Fragen beantworten wie «Welches war noch gleich die eine Webseite von gestern Abend?», der Downloadverlauf gibt Ihnen Auskunft über «Woher hab ich gestern jenes Programm heruntergeladen - und wo hab ich den Download abgelegt?».

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort