Firmenlink

 

Google-Drive-Ordner verschieben

Google Drive erstellt seinen Ordner unter Windows hartnäckig auf dem Laufwerk C:. Aber was, wenn Sie ihn aus Platzgründen lieber auf Laufwerk D: hätten?

von Gaby Salvisberg 09.06.2016

Klicken Sie unten rechts im Infobereich aufs Google-Drive-Icon, darin ins 3-Punkte-Menü und wählen Sie Anhalten. Das stoppt die Synchronisierung für den Moment, damit Ihr Laufwerk C: nicht überläuft.

Nun klicken Sie erneut aufs Google-Drive-Icon und aufs 3-Punkte-Menü. Gehen Sie zu Einstellungen. Wechseln Sie zum Reiter Konto und klicken Sie auf Konto trennen. Bestätigen Sie Verbindung aufheben und klicken Sie im Bestätigungsdialog auf OK.

Erstellen Sie auf Ihrem Laufwerk D: (oder auf welchem lokalen Laufwerk auch immer Sie möchten) einen Ordner für Google Drive, den Sie z.B. schlicht GoogleDrive nennen. 

Kopieren Sie den allenfalls vorhandenen Inhalt schon in den neuen Ordner.

Klicken Sie im Infobereich jetzt wieder aufs Google-Drive-Icon und danach auf Anmelden. Tippen Sie allenfalls wieder Ihr Google-Login ein und klicken Sie auf Weiter. Tippen Sie auch Ihr Passwort wieder ein. Klicken Sie auf Anmelden. Falls Sie eine Bestätigung in zwei Schritten eingerichtet haben, tippen Sie den neuen SMS-Code ein. Klicken Sie danach im ersten Willkommen-Fenster auf Weiter, dann noch zweimal auf Weiter. Jetzt erscheint ein Bild «Fertig!». Darunter entdecken Sie die Schaltfläche Synchronisierungsoptionen. Klicken Sie darauf. 

Sie landen in einem Einrichtungsfenster, das Ihnen hinter dem Feld mit dem Speicherort eine Schaltfläche Ändern anbietet. 

Benutzen Sie diese und navigieren Sie zu jenem Ordner, den Sie in Zukunft als Drive-Ordner verwenden wollen. Jetzt noch ein Klick auf Synchronisierung starten - und das Speicherziel wird verschoben. Ein Dialog macht darauf aufmerksam, dass ein paar Dateikonflikte bestehen. Benutzen Sie Mit Synchronisierung fortfahren. Der Ordner ist verschoben und die Daten werden in Zukunft mit diesem synchronisiert.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.