Firmenlink

 

«Internet-Optimizer» hat sich im Internet Explorer eingenistet

Wenn ich beim Internet Explorer eine Adresse eingebe, die nicht existiert, lande ich immer bei einer Seite namens «Internet-Optimizer». Mit Norton AntiVirus habe ich alles, was mit «Internet-Optimizer» zu tun hatte, vom Rechner entfernt, jedoch ohne Erfolg. Haben Sie eine Lösung oder Idee?

von Marcel Bamert 01.02.2004 (Letztes Update: 02.02.2004)

Was unter dem zweifelhaften Namen "Internet-Optimizer" sein Unwesen treibt, ist ein so genannter "Browser Hijacker" der Firma "Avenue Media" [1]. Um mehr Besuche auf der eignen Webseite zu verzeichnen und das Surfverhalten der Surfer auszuwerten, versteckt sich dieser Schädling als so genanntes "Browser Helper Object" im System.

Entfernen können Sie es entweder mit der Software Spybot Search&Destroy [2], Bazooka Spyware Scanner [3] oder mit folgender manuellen Methode:

Suchen Sie zuerst unter "Systemsteuerung/Software" nach den Einträgen "Active Alert" oder "Internet Optimizer". Falls vorhanden, deinstallieren Sie die Software.

Suchen Sie unter "C:\Windows\Downloaded Program Files" (Windows-Pfad ggf. anpassen) nach einem Eintrag namens "Media Manager" und löschen Sie ihn falls vorhanden.

Öffnen Sie den Windows-Ordner. Suchen Sie nun nach folgenden Dateinamen:

ioptiXXX.dll

nemXXX.dll

wsemXXX.dll

XXX steht dabei für eine beliebige Zahl.

Die gefundenen Dateien merken Sie sich für später.

Nun gehen Sie auf "Start/Ausführen", tippen "regedit" ein und bestätigen mit "OK", um in den Registrierungseditor zu gelangen.

Klicken Sie sich jetzt im linken Fenster über die Pluszeichen bis zum folgenden Eintrag:

"HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run"

Hier löschen Sie die Einträge "DyFuCA" und "DyFuCA Active Alerts".

Schliessen Sie die Registry und öffnen Sie die Konsole, indem Sie auf "Start/Ausführen" klicken, und "cmd" eingeben.

Tippen Sie nun "cd C:\Windows" (Pfad zum Windows-Ordner ggf. anpassen) in die Konsole.

Für jede dll-Datei, welche Sie oben gefunden haben, tippen Sie nun "regsvr32 /u ..\DATEI" ein, wobei sie DATEI mit dem Dateinamen ersetzen.

Jetzt starten Sie den Computer neu und löschen die oben gefundenen dll-Dateien aus den Windows-Ordner. Löschen Sie ausserdem die Ordner "DyFuCA", "Internet Optimizer" oder "STWSI", falls vorhanden, aus dem Verzeichnis "C:\Programme".

Nun sollten Sie vom "Internet-Optimizer" nicht mehr belästigt werden.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.