Outlook: Versandzeitpunkt festlegen

Eine E-Mail soll erst zu einem gewissen Zeitpunkt versendet werden? Nichts leichter als das!

von Florian Bodoky 15.02.2016 (Letztes Update: 23.10.2017)

Sie haben eine E-Mail verfasst, möchten diese aber nicht jetzt, sondern zu einem späteren Zeitpunkt versenden? Einerseits geht dies, indem Sie den Senden-Button erst später drücken – oder Sie legen den Zeitpunkt fest und die E-Mail wird ohne Ihr Zutun versendet. Beachten Sie aber den Hinweis am Ende des Artikels!

  1. Starten Sie Outlook.
  2. Öffnen oder verfassen Sie die Nachricht.
    Öffnen Sie die Nachricht, um einen Versandzeitpunkt auszuwählen Öffnen Sie die Nachricht, um einen Versandzeitpunkt auszuwählen Zoom© PCtipp
  3. Wählen Sie im Menüband den Reiter Optionen
    Hier stellen Sie den gewünschten Zeitpunkt ein Hier stellen Sie den gewünschten Zeitpunkt ein Zoom© PCtipp
  4. Klicken Sie auf die Option Übermittlung verzögern.
  5. Nun öffnet sich das Optionen-Fenster. Setzen Sie das Häkchen beim Punkt Übermittlung verzögern bis, und legen Sie das Datum und die Uhrzeit fest.
  6. Klicken Sie auf Schliessen.

Hinweis: Das klappt übrigens nur, wenn sowohl Ihr PC als auch Ihr Outlook zum entsprechenden Zeitpunkt gestartet und unter Ihrem Benutzernamen angemeldet sind. Es hilft auch nichts, wenn Sie einen Office-365-Account haben; die Mailverzögerung wird nicht auf den Office-Server synchronisiert.

Tags: Outlook

    Kommentare

    • EMkaEL 15.02.2016, 15.09 Uhr

      unter outlook for mac (2011) leider nicht möglich. :(

    • CharlyOne 15.02.2016, 15.42 Uhr

      Outlook muss laufen, damit die beschriebene Verzögerung funktioniert! Ich habe schon erlebt, dass ich genau das ausprobiert habe und mich dann ordentlich blamiert habe, weil der Versand erst mit dem nächsten starten von Outlook erfolgt ist.

    • Gaby Salvisberg 15.02.2016, 16.04 Uhr

      ....damit die beschriebene Verzögerung funktioniert! Ich habe schon erlebt, dass ich genau das ausprobiert habe und mich dann ordentlich blamiert habe, weil der Versand erst mit dem nächsten starten von Outlook erfolgt ist. Ja, das trifft wohl zu. Ich könnte mir aber vorstellen, dass der zeitgeplante Versand unter bestimmten Umständen trotzdem funktioniert, wenn der PC (und damit Outlook) heruntergefahren ist. Nämlich dann, wenn man lokal Outlook verwendet und über den firmeneigenen Microsoft[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.