Remote-Verbindung über Chrome erstellen

Über eine Extension lässt sich via Chrome eine Remote-Verbindung erstellen - ideal für kurze Hilfestellungen.

von Florian Bodoky 12.02.2016 (Letztes Update: 17.11.2017)

Kurze Hilfestellungen, versehentlich lokal gespeicherte Dokumente, Zugriff auf den Heimcomputer: Für Remote-Verbindungen gibt es viele Software-Lösungen. Eine Remote-Verbindung lässt sich aber auch ganz einfach per Chrome-Browser erstellen. Dazu brauchen Sie lediglich ein Google-Konto und ein Browser-Add-On. 

  1. Laden Sie die Browser-App Chrome Remote Desktop herunter.
  2. Folgen Sie den Installationsanweisungen.
    Diese Rechte braucht die Erweiterung Diese Rechte braucht die Erweiterung Zoom© PCtipp
  3. Erteilen Sie der App die Zugriffsberechtigung auf Ihr Google-Konto (der Google-Server fungiert als Zwischenstelle).
  4. Starten Sie nun das Add-On. 

Abhängig davon, ob Sie jemandem den Remote-Zugriff gewähren oder selbst Zugriff auf einen anderen Rechner haben möchten, haben Sie nun unterschiedliche Möglichkeiten.

Remote-Zugriff gewähren

  1. Starten Sie die App.
    Startscreen der App Startscreen der App Zoom© PCtipp
  2. Klicken Sie auf den grünen Button mit der Aufschrift Teilen.
    Der Sicherheitscode sorgt dafür, dass keine unberechtigten Zugriffe stattfinden Der Sicherheitscode sorgt dafür, dass keine unberechtigten Zugriffe stattfinden Zoom© PCtipp
  3. Nun wird ein zufälliger, 12-stelliger Zahlencode generiert und angezeigt. Dieser ist nicht fix, sondern nur für diese Session gültig. Teilen Sie den Zahlencode Ihrem Gegenüber mit.
    Wer greift auf meinen PC zu? Wer greift auf meinen PC zu? Zoom© PCtipp
  4. Der andere Client hat nun Zugriff auf Ihren Rechner. Wollen Sie dies stoppen, klicken Sie auf den Button Freigabe beenden.

Remote-Zugriff erhalten

  1. Starten Sie die App.
    Startscreen der App Startscreen der App Zoom© PCtipp
  2. Klicken Sie auf den Button Zugreifen.
  3. Geben Sie den 12-stelligen Zugriffscode ein, der Ihnen von Ihrem Gegenüber mitgeteilt wurde. 
  4. Sie verfügen nun über Zugriff zum entsprechenden Computer.

Hinweise:

  • Je nach Version ist die Extension nicht fehlerfrei ausführbar.
  • Lassen Sie keine Remote-Verbindungen von unbekannten Quellen zu!
  • Wenn Sie Ihren Heimrechner laufen lassen, etwa, um vom Büro aus darauf zugreifen zu können, passen Sie auf, dass der Sleep-Mode und Ähnliches deaktiviert ist. Ansonsten erhalten Sie keinen Zugriff auf Ihren Computer.

Tags: Chrome

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.