Vorschau von PDF-Dateien im Windows-Explorer

Bei PDFs wären erkennbare unterschiedliche Thumbnails im Windows-Explorer wirklich nützlich. Aber wie bringt man ihm solche Miniaturvorschauen bei?

von Gaby Salvisberg 28.02.2017

Je grösser die PDF-Sammlung, desto schwieriger gestaltet sich die Suche nach dem richtigen File. Es wäre hilfreich, wenn der Windows-Explorer die PDF-Dateien nicht bloss mit einem Edge- oder Adobe-Icon verzierte, sondern mit einer Miniaturvorschau des Dateiinhalts, kurz: mit einem Thumbnail.

Auf manchen Systemen tut das der Windows-Explorer sogar, auf anderen wiederum nicht. Hier ein paar Tipps, wie Sie die PDF-Thumbnails zurückbekommen.

Fehlt ein richtiger PDF-Betrachter? Falls Sie PDFs derzeit nur mit den Webbrowsern Edge oder Chrome anschauen, dann werden die PDFs meist auch bloss mit einem Edge- oder Chrome-Icon dargestellt. Installieren Sie einen richtigen PDF-Betrachter, der auch das Rüstzeug fürs Generieren der Thumbnails mitbringt. Wir geben hier dem Foxit-Reader aus Sicherheitsgründen einen leichten Vorzug. Die meisten User greifen dennoch zum Adobe Acrobat Reader DC. Sobald ein solcher «richtiger» PDF-Viewer installiert ist, hat das System eigentlich alles, was es zum Anzeigen von PDF-Thumbnails braucht. 

Die Einstellung im Adobe Acrobat Reader DC Die Einstellung im Adobe Acrobat Reader DC Zoom Manchmal reicht das aber noch nicht ganz.

Einstellung im Adobe Reader: Haben Sie sich für Adobe Reader DC entschieden? Versuchen Sie es wie folgt. Öffnen Sie den Reader und gehen Sie darin zu Bearbeiten/Voreinstellungen. Wechseln Sie links zu Allgemein und haken Sie im rechten Teil die Option «PDF-Miniaturvorschau im Windows Explorer aktivieren» an. Klicken Sie auf OK. Sie müssen anschliessend meist noch die Rückfrage «Sollen der aktuellen Installation neue Funktionen hinzugefügt werden?» abnicken.

Umstieg: Gibt es einen speziellen Grund, warum Sie fürs Betrachten der PDFs den Adobe Reader oder Microsoft Edge verwenden? Sie könnten auf einen anderen PDF-Betrachter umsteigen, zum Beispiel auf den Foxit-Reader, den wir auch in diesem früheren Artikel zum gleichen Thema erwähnt haben. Der bewirkt standardmässig, dass die PDF-Thumbnails im Windows-Explorer erscheinen. Ob Sie danach in Sachen Standard-PDF-Betrachter wieder auf den Adobe Reader umsteigen, bleibt Ihnen überlassen; die Thumbnails sollten dabei erhalten bleiben. Der Foxit-Reader dürfte ein wenig sicherer sein, weil die ganze Welt (inklusive Schädlingsschreiber) sich auf den Adobe Reader konzentriert. (PCtipp-Forum)


    Kommentare

    • Poldi 01.03.2017, 09.36 Uhr

      Ich verwende die Gratis Version des PDF-XChange Editors. Kann man da auch etwas einstellen? Danke für einen Tipp Poldi

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.