WLAN-Verbindung wird zurückgewiesen – was jetzt?

Manchmal haben externe Devices wie Tablets oder Smartphones Probleme mit der Verbindung zum WLAN-Netzwerk – das kann helfen.

von Florian Bodoky 14.10.2015

Ein seltsames Phänomen: Man möchte sich beispielsweise mit einem Tablet im WLAN anmelden. Die Verbindung wird gefunden, der Schlüssel ist korrekt, aber die IP-Vergabe funktioniert nicht. Oder die Verbindung wird vom Router zurückgewiesen.  

Das Problem genau zu lokalisieren, ist schwierig. Oftmals hilft es aber, das Device mit dem Router «bekannt» zu machen, dem Router beizubringen, dass er diesem Gerät vertrauen kann. Dies funktioniert, indem man die MAC-Adresse des Geräts in die Liste zugelassener Geräte im Router-GUI einträgt.  

  1. Bringen Sie die MAC-Adresse des Geräts in Erfahrung, das Sie mit dem WLAN-Netzwerk verbinden möchten. Bei mobilen Geräten finden Sie diese Angabe zumeist im Einstellungsmenü. Wenn es sich um ein mobiles Gerät handelt, gehen Sie weiter zu Punkt 4.
  2. Wenn Sie die MAC-Adresse Ihres Laptops oder PCs herausfinden wollen, öffnen Sie die Kommandozeile, indem Sie den Begriff cmd ins Suchfeld von Windows eingeben. 
          Zoom
  3. Tippen Sie die Parameter ipconfig/all in die Kommandozeile ein. Unter dem Begriff Physikalische Adresse finden Sie die MAC-Adresse.
  4. Öffnen Sie nun das Webinterface Ihres Routers. Sie erreichen dieses, indem Sie die IP-Adresse Ihres Routers in die Adresszeile Ihres Browsers eingeben. Die Router-IP finden Sie in der Betriebsanleitung des Geräts.
        Zoom© Screenshot
  5. Suchen Sie im WLAN-Menü nach MAC-Adressen hinzufügen, oder MAC-Adressen-Filter o.ä. (kann von Router zu Router variieren). 
  6. Geben Sie die MAC-Adresse ein und fügen Sie diese zur Liste der erlaubten Geräte hinzu.
  7. Klicken Sie auf OK. Möglicherweise müssen Sie den Router und/oder das Device neu starten. 

Hinweis: Das ist eine häufig erfolgreiche Methode, ein Verbindungsproblem zu beheben. Es muss aber nicht zwangsweise die Lösung von WLAN-Problemen sein. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.