Firmenlink

 

Welche Mac-Software braucht ein Update?

Bald trennt sich Apple unter iOS von 32-Bit-Apps. Dasselbe wird im Herbst auch mit den Mac-Apps passieren. Wie finde ich heraus, ob ich noch 32-Bit-Apps unter Mac verwende?

von Simon Gröflin 26.07.2017

Mit dem kommenden iOS 11 im Herbst werden 32-Bit-Apps nicht mehr funktionieren, weil das System nach dem Upgrade komplett auf 64 Bit basieren wird. (Welche Apps und Geräte von iOS 11 nicht mehr unterstützt werden, erfahren Sie in diesem Beitrag.) Dasselbe Schicksal steht auch der Mac-Hardware bevor, da Apple beim Unterbau schon länger auf 64-Bit-Prozessoren umgesattelt hat.

An Apples Hausmesse WWDC im Juni kündigte der Tech-Konzern ausserdem an, dass alle neuen Programme und Updates, die ab Januar 2018 in den Mac-Store gelangen, ebenfalls auf 64 Bit setzen müssen. Gleichzeitig beginnt Apple damit, bei den 32-Bit-Apps den Support-Hahn abzudrehen. macOS High Sierra, das nächste Betriebssystem-Update im Herbst, wird dann voraussichtlich auch das letzte macOS sein, das noch 32-Bit-Apps unterstützt. Warum das so ist? Einerseits wird mit 64-Bit-Programmen die Performance besser, andererseits erhöht sich bei einigen Anwendungen wie Backup-Tools und Packprogrammen auch die Sicherheit. 

Betriebssystemversion beim Mac herausfinden

Wenn Ihre Version von macOS bei mindestens 10.5 ist und Sie einen 64-Bit-Prozessor besitzen, kann Ihr Mac 64-Bit-Programme ausführen. Auf dem iMac/MacBook können Sie das wie folgt nachschauen: Klicken Sie auf das Apple-Symbol (oben links auf dem Bildschirm) und wählen Sie Über diesen Mac. Anschliessend wird Ihnen ein Dialog anzeigen, welche macOS-Version Sie besitzen und welchen Prozessor.

Installierte Apps und Programme überprüfen

Wenn Sie herausfinden möchten, welche Ihrer installierten Apps noch auf 32 Bit basieren und welche schon auf 64 Bit ausgelegt sind, öffnen Sie wieder das Apple-Symbol per Mausklick (oben links auf dem Hauptbildschirm) und klicken dann auf Systembericht. Unter der Kategorie Software klicken Sie auf Programme.

Unter dem Mac-Symbol unter dem Eintrag «Software» finden Sie heraus, welche Programme auf dem System noch 64 Bit unterstützen Unter dem Mac-Symbol unter dem Eintrag «Software» finden Sie heraus, welche Programme auf dem System noch 64 Bit unterstützen Zoom© sgr / NMGZ

Eventuell müssen Sie das ganze Fenster ein wenig nach rechts ausdehnen, bis Sie (ganz rechts) die Spalte «64-Bit» vorfinden, in der Sie auch gleich erkennen, welches Programm gegenwärtig auf 64 Bit ausgelegt ist

Ganz rechts in der Spalte Software wird ersichtlich, welche Programme noch 64 Bit unterstützen Ganz rechts in der Spalte Software wird ersichtlich, welche Programme noch 64 Bit unterstützen Zoom© sgr / Screenshot

Mac-Apps, die keinen 64-Bit-Support mehr mitbringen, werden in diesem Fall wohl bald nicht mehr unterstützt oder müssen von den Entwicklern aktualisiert werden. 

Tags: Mac, iOS, Apple

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.