Firmenlink

 

So googeln Sie nach einer Schweizer Handy-Nummer

Wenn man einen Kollegen oder einen Firmenkontakt sucht und nicht an seine Handy-Nummer herankommt, hilft manchmal ein einfacher Google-Suchtrick.

von Simon Gröflin 21.10.2015 (Letztes Update: 22.10.2015)

Nicht jede Telefonnummer lässt sich googeln: Selbstverständlich trägt sich nicht jeder Besitzer eines Mobiltelefons im Telefonbuch ein. In vielen Fällen hinterlassen jedoch Nutzer eine Handy-Nummer irgendwo in einer Vereinsliste oder auf einer Firmenwebseite. Doch, wie findet man eine Schweizer Handy-Nummer auf Anhieb? Da hilft ein kleines Journalisten-Einmaleins mit Google, denn auch wir suchen öfters nach Telefonnummern.

Der triviale Google-Such-Trick funktioniert wie folgt:

Zunächst muss man wissen, dass Schweizer Handy-Nummern mit folgenden Vorwahlnummern verbreitet sind:

  • 079 und 075 (Swisscom)
  • 077 (M-Budget Mobile)
  • 076 (Sunrise)
  • 078 (Orange/Salt)

Daneben gibts natürlich noch ein paar weniger verbreitete Rufnummern wie z.B. 0779 (Lycamobile AG), doch ist dies letztlich nicht von hoher Relevanz, weil sich die voranstehenden Nummern oftmals ähneln.

Im Google-Suchfeld reihen Sie nun einfach alle Handy-Vorwahlnummern mit dem OR-Operator aneinander und platzieren dahinter in Anführungszeichen den Personennamen mit Vor- und Nachnamen.

Beispiel:

Suche ich die Natel-Nummer von einem gewissen «Hans Muster», gebe ich im Google-Suchfeld einfach Folgendes ein:

075 OR 076 OR 077 OR 078 OR 079 "Hans Muster" [Enter]

Führt die Suche nicht zum Erfolg, weil es vielleicht zu viele Nutzer mit demselben Namen gibt, kann man die Suche auch auf gewisse Seiten eingrenzen, indem man weitere Suchoperatoren kombiniert. Wenn Sie zum Beispiel in Erfahrung gebracht haben, dass der Gesuchte bei der Firma XY arbeitet, deren Webseite Ihnen bekannt ist, versuchen Sie es mit Google Site Search, damit Ihnen primär die Suchergebnisse der Webseite(n) angezeigt werden.

Eine eingegrenzte Google-Suche kann dann wie folgt aussehen:

site: XYFirma.ch 075 OR 076 OR 077 OR 078 OR 079 "Hans Muster" [Enter]

Natürlich führt, wie eingangs erwähnt, nicht jede Suche zum Ziel, weil viele Nutzer sehr darauf achten, keine Handy-Nummer im Web zu hinterlegen, sofern es sich nicht um eine Nummer handelt, die nur zu geschäftlichen Zwecken dient.

Weitere Tipps zur Google-Suche lesen Sie im Artikel So googeln Sie richtig.

Tags: Schweiz, Handy

    Kommentare

    • karnickel 24.10.2015, 13.02 Uhr

      Ich glaube, bin aber nicht sicher, dass Google den OR-operator erkennt und bei der Suche ausblendet. So müsste ein String "077 078 079 Hans Müller" eigentlich immer zur gleichen Ergebnisliste führen. Auf gleiche Weise werden Worte wie "oder", "und" und andere Füllwörter entfernt. Worte wie "wie" beeinflussen zwar die Semantik, werden aber wohl als Suchbegriffe ebenso wenig verwendet. Google macht eine riesige Liste und führt zuerst alle UND-verknüpften, dann alle ODER-verknüpften Ergebniss[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.