Firmenlink

 

iTunes Fehler: MSVCR80.dll fehlt seit Update

Aktuell beklagen viele iTunes-Anwender unter Windows ein Problem. Die Fehlermeldung spricht von einer fehlenden Datei MSVCR80.dll. So bringen Sie iTunes wieder zum Funktionieren.

von Gaby Salvisberg 30.01.2014
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

Lösung: Es gibt verschiedene Lösungsansätze, auch seitens offiziellem und Community-Support bei Apple. Nicht jeder Weg klappt bei allen. Der folgende Weg sollte aber funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Schritte mit einem Benutzerkonto durchführen, das mit Administrator-Rechten ausgestattet ist. Bestätigen Sie beim Durchführen der einzelnen Schritte gegebenenfalls die von Windows angezeigten Dialogboxen der Benutzerkontosteuerung.

1. Alles beenden: Schliessen Sie erst alle Programme. Achten Sie hierbei nicht nur auf Programmfenster, sondern auch auf welche, die unten rechts im Systemtray als Icon zu sehen sind. Benutzen Sie bei jenen die rechte Maustaste und einen Befehl wie Beenden oder Schliessen. Werfen Sie hierzu auch einen Blick in den Task-Manager: Drücken Sie die Tastenkombination Ctrl+Shift+Esc (DE-Tastatur: Strg+Umschalt+Esc). Im Reiter Prozesse könnte noch der iPodService.exe erscheinen. Den müssen Sie abschiessen via Rechtsklick darauf, gefolgt von Task beenden bzw. Prozess beenden

Unter Windows 8 ist der Prozesse-Reiter im Task-Manager ev. erst nach einem Klick auf Mehr Details sichtbar.

2. iTunes Ordner finden: Öffnen Sie den Windows Explorer und navigieren Sie zum iTunes-Ordner - je nach dem, ob Sie die 64bit- oder die 32bit-Version von Windows haben:

64bit: C:\Program Files (x86)\iTunes

32bit: C:\Program Files\iTunes

Der Ordner «Program Files» erscheint auf deutschsprachigen Systemen oft eingedeutscht mit dem Namen «Programme». 

3. DLL-Dateien verschieben: Lassen Sie via Organisieren/Ordner- und Suchoptionen (oder Extras/Ordner- und Suchoptionen) im Reiter Ansicht alle Dateien und Dateiendungen anzeigen. Im iTunes-Ordner dürften Sie dann eine oder mehrere Dateien mit Endung DLL entdecken. Verschieben (nicht bloss kopieren!) Sie all diese DLL-Dateien in einen neuen Ordner, den Sie direkt auf dem Desktop erstellen. 

Starten Sie danach den PC neu. 

4. Komponenten deinstallieren: Öffnen Sie nun Systemsteuerung/Software bzw. Systemsteuerung/Programme und Funktionen (oder Programme und Features). Deinstallieren Sie die folgenden Apple-Programme in der hier angegebenen Reihenfolge. Auch wenn ein Deinstallations-Assistent darum bittet, führen Sie den Neustart bitte erst aus, wenn Sie auch die letzte Komponente deinstalliert haben:

- iTunes

- iPod Updater (falls vorhanden)

- Apple Software Update

- Apple Mobile Device Support

- Bonjour 

- Apple Application Support (iTunes 9 oder neuer)

Jetzt geben Sie den PC nochmals einen Neustart. 

4. A) Falls Deinstallation nicht klappt: Falls die Deinstallation einer der Komponenten nicht klappt, benutzen Sie dieses FixIt-Tool von Microsoft. Sobald das Deinstallationsproblem behoben und die Komponente entfernt ist, fahren Sie hier mit der Lösung des iTunes-Problemes fort. 

5. Sind die Komponenten gelöscht? Die folgenden Ordner (die auf deutschsprachigen Systemen auch als «Programme» erscheinen könnten) sollten jetzt eigentlich weg sein. Falls sie es nicht sind, löschen Sie sie bitte manuell via Rechtsklick und Löschen:

C:\Program Files\Bonjour

C:\Program Files\Common Files\Apple\

C:\Program Files\iTunes\

C:\Program Files\iPod\     

C:\Program Files (x86)\Bonjour

C:\Program Files (x86)\Common Files\Apple\

C:\Program Files (x86)\iTunes\

C:\Program Files (x86)\iPod\

6. iTunes neu installieren: Falls Sie einen oder mehrere dieser Ordner löschen mussten, starten Sie am besten den PC noch einmal neu. Nun laden Sie die aktuelle Version von iTunes nochmals von der offiziellen Webseite herunter und installieren Sie es.

7. Aufräumen: Nach der Installation und dem abschliessenden Neustart sollte alles wieder wie gewohnt funktionieren. Den Ordner auf dem Desktop, in welchen Sie möglicherweise bei Punkt 3 die DLL-Dateien verschoben haben, können Sie jetzt löschen. Falls Sie wünschen, schalten Sie im Windows Explorer via Organisieren/Ordner- und Suchoptionen/Ansicht bzw. Extras/Ordner- und Suchoptionen/Ansicht die Anzeige der versteckten Dateien und Dateiendungen wieder aus. (PCtipp-Forum)

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.

Tags: iTunes, Apple

    Kommentare

    • Speedster 31.01.2014, 20.14 Uhr

      Ich konnte meine schiefgegangene Installation auf die neueste iTunes Version (11.1.4) dank dieser Anleitung wieder reparieren, obwohl eine andere Fehlermeldung erschien: Error/Fehler 7 (Windows 127) please reinstall. Ausserdem gab's ein Error-Fenster mit einem Hinweis auf einen Fehler mit einer anderen .DLL-Datei, also nicht die erwähnte MSVCR80. Kann diese hier leider nicht wiedergeben, da zu kryptisch (für meine Begriffe :-)) Jedenfalls funktioniert iTunes ohne irgendwelchen Datenverlust wiede[...]

    • Primularossa 02.02.2014, 21.20 Uhr

      Ich bedanke mich bei Gaby. Mein iTunes nach dieser genauen Problembehebung-Anleitung funktioniert wieder und ohne Datenverluste!:D Ich habe mit CCleaner das Programm Apple Mobile Davice Support entfernen können. Viel Spaß beim Musikhören!

    • rat_in_a_cage 03.02.2014, 02.36 Uhr

      Ein DANKE in die Schweiz. Nachdem mich iTunes seit dem fehlgeschlagenen Update 11.1.4 mit seinen Fehlermeldungen im Sekundentakt fast in den Wahnsinn getrieben hat, bin ich sehr froh, dass nach dem vorgeschlagenen Lösungsweg alles wieder funktioniert.:D

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort