Firmenlink

 

MKV-Dateien im Player wiedergeben - so geht's

Haben Sie Probleme beim Abspielen von MKV-Dateien, brauchen Sie entweder einen kompatiblen Player oder Sie müssen die Codecs erweitern. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht.

von IDG . 06.09.2014

Lösung: Bei Matroska (MKV) handelt es sich um ein Containerformat, das vor allem für die Komprimierung von hochauflösenden Videos eingesetzt wird. Der Windows Media Player kann MKV-Dateien von Haus aus nicht wiedergeben. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie MKV-Dateien unter Windows ansehen können

Variante 1: Entweder installieren Sie einen Player, der das Format von Haus aus unterstützt. Einer der Player, die nicht nur unter Windows die meisten Audio- und Videoformate ohne zusätzliche Codecs wiedergeben, ist VLC, der Mediaplayer von Videolan.

Variante 2: Oder Sie installieren die fehlenden Codecs nach. Diese sorgen für die korrekte Wiedergabe des Videoformats - auch mit dem Windows Media Player. Dies ist am einfachsten über eine Codec-Sammlung wie das K-Lite Mega Codec Pack möglich, in der verschiedene kostenlose Codecs vorhanden sind.

K-Lite Mega Codec Pack K-Lite Mega Codec Pack Zoom© pcwelt.de

Diese werden als Paket auf Ihrem Computer installiert und stehen anschliessend allen Anwendungen zur Verfügung. Damit steht der Wiedergabe Ihrer MKV-Dateien auch im Windows Media Player nichts mehr im Wege. (idg)


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.