Spotify: Warum schrumpfen meine Playlists?

Die Playlists werden kleiner, einige Songs werden plötzlich viel öfter gespielt. Wieso?

von Florian Bodoky 21.03.2018

Eine Playlist, die dauernd die gleichen Songs spielt oder nur noch 28 statt 30 Lieder umfasst. Was ist da geschehen? Die Lösung ist ganz einfach: In der Regel hat in diesen Fällen der Künstler einen Song, ein bestimmtes Album oder auch sein ganzes Werk von Spotify zurückgezogen. Wie z.B. Jay-Z, weil er lieber für Tidal werben wollte. Spotify gibt aber nicht gerne zu, dass ihnen Künstler oder Titel abhandenkommen und informiert einfach nicht drüber. Wenn Sie aber nachvollziehen möchten, wann ein von Ihnen gespeicherter Song aus Spotify verschwunden ist, dann gibt es einen Trick.

  So sehen Sie nicht mehr abspielbare Lieder So sehen Sie nicht mehr abspielbare Lieder Zoom© PCtipp

  1. Öffnen Sie die Spotify-App.
  2. Gehen Sie in die Einstellungen (Zahnrad-Icon).
  3. Suchen Sie den Punkt Nicht spielbare Songs anzeigen und verschieben Sie den Schalter, sodass er grün ist.
  4. Nun sehen Sie Lieder, die nicht mehr verfügbar sind, verblasst in der Playlist. 

Tags: Spotify

    Kommentare

    • karnickel 24.03.2018, 10.00 Uhr

      Spotify gibt aber nicht gerne zu...Es fällt mir schwer zu glauben, dass Spotify und andere solche Plattformen Verträge mit ihren Zulieferern haben, bei denen jene ihre "Ware" zurückziehen können. Es sind diese Plattformen selber, welche die gelieferte Ware zurückziehen. Sie spielen das Spiel des Künstlers also einfach mit: "hey alder, ich mache jetzt mit anderem, will den anderen kram nicht mehr hören!" Dies ist insgesamt Marketing, nichts anderes. Will heissen, wenn ich bei solchen Plattform[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.