Firmenlink

 

Microsoft Office: die besten Gratis-Alternativen

von Simon Gröflin 11.10.2017

Office Online und Google Docs

Zwar wäre ein Umstieg auf OpenOffice oder LibreOffice naheliegend, aber es gibt auch eine kostenlose Alternative von Microsoft und Google: Office Online und Google Docs. Microsoft hat seine «Office Web Apps» vor einiger Zeit in «Microsoft Office Online» umbenannt. Mit den Web-App können Sie Microsoft Word, Excel, PowerPoint und OneNote jederzeit und überall im Browser verwenden. Ähnliche Vorteile haben Sie mit Google Docs, wozu Sie ein Google-Drive-Konto benötigen.

Office Online ist die kostenlose Version von Office, die Sie in Ihrem Webbrowser verwenden können Office Online ist die kostenlose Version von Office, die Sie in Ihrem Webbrowser verwenden können Zoom© Screenshot / PCtipp

Bevor Sie die kostenlosen Dienste von Microsofts Online-Büro-Suite nutzen können, müssen Sie sich mit Ihrer Windows-Live-ID bzw. einem Microsoft-Konto anmelden. Microsoft OneDrive spielt dabei als Online-Speicher eine wichtige Rolle. Nach dem Login befinden Sie sich direkt in OneDrive und können dann «Microsoft Office Online» nutzen. Um ein neues Dokument zu erstellen, klicken Sie einfach auf die gewünschte Anwendung: Word, Excel, PowerPoint oder OneNote.

Vorteile:

  • Es ist keine lokale Installation notwendig.
  • Es sind keine Updates notwendig. Beides senkt die Kosten.
  • Die Daten sind in der Cloud sicher vor Feuer oder Diebstahl.
  • Es gibt nur geringe Hardware-Anforderungen.

Nachteile:

  • Wenn der Service oder das Internet ausfällt, hat man ein Problem.
  • Online-Office-Apps reagieren langsamer als die Desktop-Anwendungen.
  • Die geringen Funktionen eignen sich für einfache Szenarien.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen: Wenn Sie Dokumente (fast) ausschliesslich für sich selber erstellen, werden Sie kaum Probleme mit der Nutzung von OpenOffice haben. Umständlich kann es werden, wenn Sie häufig Dokumente mit Nutzern austauschen, die Microsoft Office einsetzen, weil es dann manchmal zu Layout-Problemen kommen kann.

Seite 2 von 2

    Kommentare

    • igelhaus 11.10.2017, 18.27 Uhr

      Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe das OpenOffice auf Windows 10 und Windows 8 installier. Und wollte mit dem Assisten Formulare erstellen. Da kommt immer die Meldung Java JRE Laufzeit........ muss aktiviert sein. Dies lies sich jedoch nicht machen. Wer weiss Rat. Habe unter Google Massen haft über dies gelesen bin aber zu keinem Ziel gekommen. Mit freundlichem Gruss

    • actiread 11.10.2017, 21.49 Uhr

      Die beste Alternative mit der höchsten Kompatibilität zu Microsoft Office Dateien.ist Free Office (www.freeoffice.com). Mich wundert, dass gerade diese Alternative nicht aufgeführt wurde.

    • Gaby Salvisberg 12.10.2017, 10.49 Uhr

      Hallo igelhaus – und willkommen im PCtipp-Forum! Da kommt immer die Meldung Java JRE Laufzeit........ muss aktiviert sein. Dies lies sich jedoch nicht machen. Ist die aktuelle Version der Java Runtimes denn installiert? Das findet man so heraus: Erst die Systemsteuerung öffnen (auf Start klicken, systemst eintippen, Systemsteuerung anklicken). Nun oben rechts ins Suchfeld java eintippen. Wenn nichts gefunden wurde, dann ist Java nicht installiert. OpenOffice und LibreOffice brauchen Java[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.