Firmenlink

 

Update-Panne in Word und Outlook: Tabelle unterdrückt Text

In Word- oder Outlook-Tabellen fehlt plötzlich Text und Sie können bestimmte Zellen nicht bearbeiten. Schuld ist ein Bug via Office-Update.

von Gaby Salvisberg 27.09.2017

Einige Office-2016-Installationen zeigen derzeit in Tabellen in Word oder Outlook ein seltsames Verhalten. Sofern die Tabelle verbundene vertikale Zellen besitzt, wird darin oftmals der Text unterschlagen. Sie können die Zellen auch nicht zum Bearbeiten anklicken. Der Text ist in den Zellen jedoch vorhanden. So soll er zum Beispiel wieder erscheinen, wenn Sie die Daten in eine Excel-Tabelle kopieren. Auch wenn Sie via Ansicht die Gliederung wählen, erscheint er wieder.

Der Text in den verbundenen Zellen wird in Word nicht angezeigt (Screenshot: Microsoft Answers-Forum) Der Text in den verbundenen Zellen wird in Word nicht angezeigt (Screenshot: Microsoft Answers-Forum) Zoom© Microsoft Answers-Forum / Microsoft Answers-Forum

Was ist passiert? Im August und im September 2017 hat Microsoft die Updates mit den Nummern KB3213656 (August) und KB4011039 (September) verteilt. Die haben diesen Anzeige-Bug offenbar eingeschleppt, wie verschiedene Quellen melden. Auch Microsoft berichtet inzwischen in einem Support-Artikel darüber.

Lösung: Falls das Problem bei Ihnen auftritt, deinstallieren Sie die beiden Updates wieder. Öffnen Sie hierfür die Systemsteuerung und gehen Sie darin zu Programme und Funktionen bzw. Programme und Features. Klicken Sie in der linken Spalte auf Installierte Updates. Suchen Sie am besten nach den KB-Nummern 3213656 sowie 4011039. Falls eins der Updates gefunden wird (oder beide), klicken Sie es an und benutzen Deinstallieren.

Das Problem betrifft übrigens nicht die Office-365-Versionen, sondern lediglich die gewöhnlichen Installer-Versionen. Welches Sie haben, lässt sich einfach herausfinden: Öffnen Sie z.B. Word und gehen Sie darin zu Datei/Konto. Falls darin «Update-Optionen» erscheinen, haben Sie eine Office-365-Variante und sollten vom Bug nicht betroffen sein. Falls der Eintrag Update-Optionen fehlt, dürften Sie auf Ihrem PC das erwähnte Phänomen antreffen, sofern die Updates installiert worden sind. 

Laut Microsoft soll der Bug im nächsten Update (anfangs Oktober) behoben werden. (PCtipp-Forum)


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.