Firmenlink

 

Word 2010: AutoText bzw. Schnellbausteine ohne Formatierung

Problem: Ich schreibe Texte in verschiedenen Schriften und Schriftgrössen, verwende aber in allen die gleichen Schnellbausteine (früher AutoText). Beim Einfügen einiger Schnellbausteine übernimmt es ordnungsgemäss die Dokumentschriftart. Bei anderen allerdings nicht. Was muss ich machen, damit die Bausteine sich der aktuellen Schriftgrösse anpassen?

von Gaby Salvisberg 18.08.2012

Lösung: Wenn der als Schnellbaustein gespeicherte Absatz eine eigene Formatierung besitzt, wird diese später bei Benutzung des Schnellbausteins miteingefügt. Das passiert immer dann, wenn der Textbaustein eine Absatzmarke enthält. Wollen Sie das vermeiden, sehen wir diese drei Möglichkeiten:

Markieren ohne Absatzmarke Markieren ohne Absatzmarke Zoom Variante 1: Lassen Sie sich im Reiter Start bei «Absatz» die Absatzmarken einblenden. Markieren Sie den Absatz, den Sie als Schnellbaustein speichern wollen - aber ohne die Absatzmarke mitzumarkieren! Wenn Sie den Absatz so in die Schnellbausteine aufnehmen, klappts: Später beim Einfügen bekommt der Absatz die Formatierung des aktuellen Dokuments.

Variante 2: Stecken Sie den Absatz in die AutoKorrektur statt in die Schnellbausteine. Diese Einträge enthalten keine Formatierungen.

Variante 3: Fügen Sie den Schnellbaustein ein und passen Sie die Formatierung nachträglich jener des aktuellen Dokuments an. (PCtipp-Forum)

Tags: Word

    Kommentare

    • Powl Coon 18.08.2012, 11.24 Uhr

      Wer in Word 2010 Textbausteine (von Microsoft als Autotext bezeichnet) benötigt, ist jetzt nicht besonders gut dran. Während man früher mit Hilfe der Menüs diese Bausteine relativ einfach handhaben konnte, ist Microsoft die Integration in die Multifunktionsleiste (ribbon), die heutzutage gerne als Menüband bezeichnet wird, weil sich das Denken in Menüs bei vielen Leuten hartnäckig hält, nicht besonders gut gelungen. Erschwerend kommt hinzu, dass man sie nun zu den Schnellbausteinen zählt [...]

    • Doeppken 11.06.2014, 09.41 Uhr

      In Outlook habe ich mir zusätzlich dadurch geholfen, dass ich für die Zeichenfarbe 'automatisch' gewählt habe. Häufig ist dort Schwarz zu sehen, aber beim Einfügen wird die Farbe anscheinend tatsächlich an die übrige angepasst. Vielen Dank für die früheren Antworten. Sie haben mir geholfen.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.