Firmenlink

 

Hilfe! Mein Facebook-Konto verschickt selbständig Einladungen

Aus Serie «Wenn das Facebook-Konto auf einmal verrückt spielt».

von Simon Gröflin 31.08.2017

Es gibt manchmal schon komische Phänomene auf Facebook. Aber meist gibt es darauf eine Erklärung. Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es passieren kann, dass eine unbekannte Person eine Freundschaftsanfrage auf dem sozialen Netzwerk akzeptiert, die Sie gar nie verschickt haben. Die Ursache sind meistens Anwendungen oder Browsererweiterungen.

Auf der Suche nach den Verdächtigen

Bei plötzlichen Freundschaftsannahmen von unbekannten Personen sollte man mal die verbundenen Apps und Browser-Einstellungen überprüfen Bei plötzlichen Freundschaftsannahmen von unbekannten Personen sollte man mal die verbundenen Apps und Browser-Einstellungen überprüfen Zoom In der Vergangenheit gab es schon öfters Facebook-Apps, die sich im Namen der eingeklinkten Benutzer so alles Mögliche genehmigen, unter anderem auch Freundschaftsanfragen. Facebook selber kann man leider nicht in die Pflicht nehmen. Das Netzwerk wird die Schuld immer beim Anwender suchen. Auf jeden Fall kann es nicht schaden, einmal die App-Einstellungen https://www.facebook.com/settings?tab=applications auf Facebook zu überprüfen. War da irgendwann ein komisches Onlinespiel zweifelhafter Herkunft? Braucht es die Wettbewerbserweiterung des Bierwettbewerbs von 2012 noch? Unter der Rubrik «Apps, Webseiten und Plugins» können Sie die alten Verdächtigen über die Bearbeiten-Schaltfläche rausschmeissen.

Ältere Facebook-Apps, die Sie nicht mehr benötigen oder denen Sie nicht mehr vertrauen, sollten Sie über Bord werfen Ältere Facebook-Apps, die Sie nicht mehr benötigen oder denen Sie nicht mehr vertrauen, sollten Sie über Bord werfen Zoom© Screenshot / sgr

In zweiter Linie ergibt es Sinn, einmal alle Browsererweiterungen durchzusehen. Vielleicht hat sich da einmal irgendwas Verdächtiges eingenistet.

Firefox: Gehen Sie der Kopfzeile des Browsers im Hauptmenü auf den Menüpunkt «Add-Ons». Unter dem Bereich «Erweiterungen» sehen Sie eine Liste aller Erweiterungen, die Sie von hier über einen Klick entfernen können.

Löschen Sie verdächtige Browser-Erweiterungen Löschen Sie verdächtige Browser-Erweiterungen Zoom© Screenshot / PCtipp

Chrome: Bei Chrome ab Version 60 klicken Sie in das Dreipunktemenü (rechts oben), dann auf Weitere Tools/Erweiterungen. Von hier können Sie sämtliche Tools mit einem Klick deaktivieren oder löschen.

Wie immer gilt: Ändern Sie nach der Aufräumarbeit einmal das Facebook-Passwort. Zudem achten Sie darauf, welche bekannten Geräte mit Ihrem Facebook-Konto wirklich verknüpft sind. All diese Einstellungen finden Sie unter https://www.facebook.com/settings?tab=security&section=password&view.

Zu guter Letzt kann es nicht schaden, einen Virenscan durchzuführen.

Tags: Facebook

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.