Firmenlink

 

McAfee-Programme deinstallieren

Auf neuen PCs sind manchmal Antivirenprogramme vorinstalliert, häufig eines von McAfee. Was müssen Sie da beachten? Und wie bekommen Sie es weg, wenn Sie ein anderes verwenden?

von Gaby Salvisberg 15.07.2016

Es ist durchaus üblich, dass auf neuen PCs und Notebooks ein Antivirenprogramm vorinstalliert ist. Meistens ist es eines von Symantec bzw. Norton oder eines von McAfee. Es handelt sich meistens um Demo-Versionen mit einer Nutzungsdauer von 30 oder 90 Tagen. Sobald die Demo-Lizenz abgelaufen ist und das Programm keine Updates mehr bekommt, ist es nutzlos. Ein veraltetes Antivirenprogramm nützt Ihnen nicht gegen die Vielzahl neuer Schädlinge, die jeden Tag neu auftauchen.

Wenn Sie aber gerne ein anderes Antivirenprogramm verwenden würden, müssen Sie das vorhandene zuerst entfernen.

Sie finden im Falle von McAfee hier einen Link, der dies für die gängigen Windows-Versionen beschreibt. Für Windows 10 wird es ähnlich funktionieren wie unter Windows 8.1. 

Falls Sie es nicht oder nicht vollständig über die Systemsteuerung wegbekommen, können Sie das «McAfee Consumer Product Removal»-Tool verwenden, das Sie über diesen Direktlink herunterladen können. Führen Sie es aus gemäss dem oben verlinkten McAfee-Support-Artikel.

Zusatztipps und Antworten auf häufige Fragen

McAfee-Lizenz? Im verlinkten McAfee-Support-Artikel steht, man solle «das McAfee-Produkt vor dem Deinstallieren aktivieren». Das ist aber nur für jene Anwender relevant, die danach das McAfee-Produkt auf diesem PC weiternutzen wollen. Wer das Programm deinstalliert, weil er es überhaupt nicht nutzen will, der braucht sich natürlich nicht um irgendeine McAfee-Aktivierung zu kümmern.

Warum nicht beide drauf lassen? Weil zwei aktive Antivirenprogramme auf demselben PC einander in die Quere kommen. Die Folgen sind oftmals Bluescreens, Fehlalarme und eine deutlich schlechtere Performance, weil sich immer zwei Virenjäger gleichzeitig auf die gerade angefassten Dateien stürzen.

Wie bekomme ich ein anderes drauf? Falls Sie es schon gekauft und auf einem alten PC installiert haben, schauen Sie im Programm noch auf dem alten PC nach, ob und wie Sie die Lizenz exportieren, anschliessend auf dem alten PC deaktivieren und auf dem neuen PC in Betrieb nehmen können. Das steht oft im Hilfebereich oder auf der Webseite im Support-Bereich des jeweiligen Antivirenanbieters. Suchen Sie dort nach Artikeln mit dem Stichwort «Lizenz». Installieren Sie danach auf dem neuen PC das zur Lizenz passende Produkt und aktivieren Sie es mit jener Lizenz wieder, zum Beispiel mittels Eingabe des exportierten Lizenzschlüssels. (PCtipp-Forum)


    Kommentare

    • malamba 15.07.2016, 21.34 Uhr

      "Führen Sie es aus gemäss dem oben verlinkten McAfee-Support-Artikel" Die Verlinkung zu weiteren Infos wie man MCAffe zu deinstallieren hat, ist nicht korrekt.. hier ist die korrekte Verlinkung- und es hat auch unter WIN10 funktioniert.!!!! https://service.mcafee.com/webcenter/portal/cp/home/articleview?articleId=TS101331&_afrLoop=1219911267160964#!%40%40%3F_afrLoop%3D1219911267160964%26articleId%3DTS101331%26centerWidth%3D100%2525%26leftWidth%3D0%2525%26rightWidth%3D0%2525%26showFooter%3Dfa[...]

    • Gaby Salvisberg 18.07.2016, 13.08 Uhr

      Hallo malamba Danke für den Hinweis. Da ist offenbar ein nur temporär gültiger Link reingeraten. Jetzt ist er korrigiert. Herzliche Grüsse Gaby

    • malamba 18.07.2016, 18.09 Uhr

      Ist der Link automatisch für die aktuelleste Version von MCPR ?! McAfee-Support schreibt: WICHTIG: Das MCPR-Tool wird regelmäßig aktualisiert, wenn neue Produkte und Aktualisierungen veröffentlicht werden. Laden Sie immer eine neue Kopie des MCPR-Tools herunter, bevor Sie damit ein Produkt deinstallieren.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.