Firmenlink

 

Papierkorb-Tuning: Löschbestätigung & Co.

«Möchten Sie diese Datei wirklich in den Papierkorb verschieben?» – Die Fragerei nervte früher viele Anwender. Dafür wollen heute manche den Dialog zurück. Andere brauchen den Papierkorb gar nicht: Richten Sie es einfach ein, wie es Ihnen gefällt.

von Gaby Salvisberg 14.07.2014 (Letztes Update: 14.03.2017)

Lösung: Die einen Anwender hätten gerne die Rückfrage zurück. Andere wiederum würden Dateien lieber direkt ganz löschen – ohne Umweg über den Papierkorb. Und was, wenn Sie nur in manchen Fällen direkt löschen wollen? Für alles gibts den richtigen Tipp.

Löschdialog ja oder nein: Wechseln Sie zuerst zum Desktop. Klicken Sie mit Rechts auf den Papierkorb, gefolgt von Eigenschaften. Aktivieren Sie die unterste Option «Dialog zur Bestätigung des Löschvorgangs anzeigen» und klicken auf OK. In Zukunft wird Windows beim Löschen wieder fragen.

Papierkorb überflüssig: Sie wollen beim Drücken von Delete die Dateien direkt löschen, ohne sie zuerst im Papierkorb zu versenken? Öffnen Sie per Rechtsklick die Eigenschaften des Papierkorbs. Aktivieren Sie die Option «Dateien sofort löschen». Dabei wird gleichzeitig auch die allenfalls eingestellte maximale Grösse des Papierkorbs überflüssig. Das ist allerdings eine mutige, wenn nicht sogar gefährliche Einstellung, siehe auch den Absatz «Wichtig». Machen Sie es besser wie im folgenden Tipp.

Clevere Tastenkombination: Wenn Sie Dateien oder Verknüpfungen löschen, von denen Sie sicher sind, dass sie weg können, drücken Sie nicht einfach Delete, sondern Shift+Delete (Umschalt+Lösch). Damit ändert sich der Löschdialog zu: «Möchten Sie diese Datei(en) wirklich unwiderruflich löschen?». So bleibt diesen Dateien der Umweg über den Mülleimer erspart.

Wichtig! Wenn Löschdialog und Papierkorb ausgeschaltet sind, kann ein versehentliches Antippen der Löschtaste für ärgerlichen Datenverlust sorgen. Es erscheint keine Rückfrage, es landet nichts im Papierkorb und Sie können oftmals nicht einmal mehr eruieren, von welchen Dateien Sie sich soeben getrennt haben. Die Autorin hält eine Kombination der obigen Funktionen für sinnvoll, eigentlich genau so, wie Windows 10 es jetzt macht: Knipsen Sie den Löschdialog aus, lassen Sie den Papierkorb aber eingeschaltet und gewöhnen Sie sich Shift+Delete an, wenn Sie sich der Sache sehr sicher sind. 

Die hier genannten Einstellungen zum Papierkorb finden Sie nicht nur in Windows 10 und Windows 8, sondern auch in Windows 7, Vista und Windows XP. Auch die Tastenkombination Shift+Delete funktioniert in all diesen Windows-Versionen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.