Windows 10/8/7: Systemuhr auch in Sekunden anzeigen

Mit einem kleinen Bordmittel kann die Windows-Systemuhr auch die Sekunden anzeigen.

von Simon Gröflin 30.01.2018

Verschiedene Zusatzprogramme erlauben es, der Uhr in der Taskleiste auch eine Sekundenanzeige zu verpassen. Das geht unter Windows 7, 8 und 10 sogar über ein Bordmittel. Dazu ist ein neuer Eintrag in der Registry nötig und ein anschliessender Neustart des Explorer-Prozesses.

Mit einem kleinen Eingriff in die Registry kann die Systemuhr auch Sekunden anzeigen Mit einem kleinen Eingriff in die Registry kann die Systemuhr auch Sekunden anzeigen Zoom© Screenshot / PCtipp

Suchen Sie im Windows-Startmenü nach regedit und öffnen Sie den Registry-Editor.

Navigieren Sie zu folgendem Pfad oder kopieren Sie diese Zeile unter Windows 10 ins obere Suchfeld hinein:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced

Legen Sie mit einem Rechtsklick einen neuen DWORD32-Wert mit Namen ShowSecondsInSystemClock an und setzen Sie diesen auf 1.

Legen Sie den Eintrag «ShowSecondsInSystemClock» an Legen Sie den Eintrag «ShowSecondsInSystemClock» an Zoom© Screenshot / PCtipp

Starten Sie dann im Task-Manager (Ctrl+Shift+Esc) den Windows-Explorer-Prozess über einen Rechtsklick neu.

Starten Sie im Task-Manager mit einem Rechtsklick den Windows-Explorer-Prozess neu Starten Sie im Task-Manager mit einem Rechtsklick den Windows-Explorer-Prozess neu Zoom© Screenshot / PCtipp

Nun müsste Ihre Systemuhr auch die Sekundenzeit anzeigen.

Rückgängig machen: Falls Sie die Sekundenanzeige später doch nicht mehr brauchen, starten Sie wieder den Registry-Editor (Windowstaste+R drücken, regedit eintippen, Enter drücken). Navigieren Sie wieder hierhin:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced

Löschen Sie dort in der rechten Fensterhälfte den Eintrag ShowSecondsInSystemClock und starten Sie den Windows-Explorer wie oben beschrieben neu.


    Kommentare

    • bere 30.01.2018, 22.08 Uhr

      cool, brauchbar. Danke!

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.