Firmenlink

 

Windows 10: Festplatte bootfähig machen

So können Sie z.B. eine extern angeschlossene Festplatte bootfähig machen – beispielsweise für bootbare ISO-Dateien.

von Florian Bodoky 13.09.2017

Wenn Sie eine Festplatte an Ihren PC anschliessen, gibt es unter Windows 10 Bordmittel, wie diese Festplatte bootfähig wird. Das geht so:

  So machen Sie Festplatten bootfähig So machen Sie Festplatten bootfähig Zoom© PCtipp

  1. Drücken Sie Windowstaste+R, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  2. Tippen Sie diskpart ein und drücken Sie Enter.
  3. Ein neues Fester öffnet sich. Tippen Sie nun den Befehl list disk ein.
  4. Es werden alle Datenträger angezeigt und eine Nummer zugewiesen. Tippen Sie nun select disk und die Zahl ein, die der gewünschten Festplatte zugewiesen wurde.
  5. Falls die gewünschte Festplatte mehrere Partitionen hat, tippen Sie list partition ein.
  6. Die Partitionen werden angezeigt. Merken Sie sich die Nummer, die der gewünschten Partition zugeteilt wurde. Tippen Sie dann select partition NUMMER.
  7. Tippen Sie active ein.
  8. Führen Sie einen Neustart aus. 

Hinweis: Wir empfehlen, vor diesem Trick ein Backup der Daten auf einem externen Medium anzufertigen, die sich auf der betreffenden Festplatte befinden.


    Kommentare

    • karnickel 19.09.2017, 10.08 Uhr

      Die Platte ist mit der Beschreibung des Artikels im Prinzip bootbar (startbereit). Nun muss sie allerdings noch mit einem bootbaren System bestückt werden. Dies dürfte einen Folgeartikel notwendig machen. :rolleyes: "...beispielsweise für bootbare ISO-Dateien. ..." Insbesondere Abbilder von optischen Datenträger kann man nicht einfach auf eine derart vorbereitete USB-Platte umkopieren. Damit alleine würde das System noch nicht startfähig.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.