Firmenlink

 

Windows 10: Webseite als PDF speichern

So speichern Sie Webseiteninhalte bequem als PDF-Datei.

von Florian Bodoky 11.11.2016

So einfach können Sie, ob zum offline lesen oder aus Design-Gründen, Webseiten als PDF-Dateien speichern.

      Zoom© PCtipp

  1. Öffnen Sie die gewünschte Seite im Browser.
  2. Drücken Sie die Tastenkombination Ctrl+P (Strg+P). Nun öffnet sich der Druckdialog.
  3. Wählen Sie Microsoft Print to PDF als Drucker aus und klicken Sie auf OK.
  4. Statt die Inhalte zu drucken, macht die Software nun ein PDF daraus. Wählen Sie einfach den Speicherort und klicken Sie auf Speichern. 
  5. Nun können Sie die PDF-Datei öffnen.

Tipp: Microsoft Edge ist ein hervorragender PDF-Reader. 


    Kommentare

    • karnickel 12.11.2016, 09.39 Uhr

      In meinem Bekanntenkreis hat es Windows-Verwendet, die niemals einen Microsoft-Browser öffnen würden. Kann man auf Grund jahrelanger Pein mit IE ein Stück weit nachvollziehen. Macht aber bei Edge mal einen Reset und gebt euch einen Ruck. Ich selber verwende ihn ungern, weil ich im Browser einen Haufen Dinge per Addons und der Entwicklerkonsole unternehme. Aber dieser Edge ist wirklich gut... nachdem man Bing durch Google als Suchmaschine ersetzt hat.:rolleyes:

    • hegi108 12.11.2016, 11.51 Uhr

      Funktioniert überhaupt nicht! Die pdf-Seite zeigt grosse Lücken und eine Fehlermeldung vom Adobe-Reader erscheint: "An error exists on this page. Acrobat may not display the page correctly. Please contact the person who created the PDF document to correct the problem."

    • Klarinettist 13.11.2016, 10.00 Uhr

      Ja, funktioniert nicht. Habe keine Fehlermeldung, aber es erscheint nur die halbe Seitenbreite auf dem pdf bzw. dem Ausdruck.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.