Unlöschbarer Ordner – was nun?

Sie haben einen Ordner im Verzeichnis, der sich partout nicht löschen lässt. Wir zeigen Ihnen, was zu tun ist.

von Florian Bodoky 12.03.2018
Dieser Fehler wird angezeigt Dieser Fehler wird angezeigt Zoom «Das Element befindet sich nicht mehr in XY» behauptet Windows. Aber Ihre Augen sehen den Ordner noch. Zum Beispiel auf dem Desktop. Wo er leer und nervig sein Dasein fristet. Da benötigt man die Eingabeaufforderung (mit Administratorrechten). 

  Dieser Trick kann helfen Dieser Trick kann helfen Zoom© PCtipp

  1. Markieren Sie den Ordner oder die Datei.
  2. Drücken Sie Shift und führen Sie gleichzeitig einen Rechtsklick durch.
  3. Klicken Sie auf Eingabeaufforderung hier öffnen.
  4. Tippen Sie nun den Befehl dir /x in die Befehlszeile.
  5. Ihnen wird nun der angeblich nicht mehr existente Ordner angezeigt, hier z.B. abgekürzt mit dem Parametern TAKEOU~1.
  6. Tippen Sie nun del TAKEOU~1 und drücken Sie Enter.
  7. Tippen Sie nun J und drücken Sie abermals Enter. Dann hat sich das Problem erledigt.

Tags: Windows

    Kommentare

    • roland105 13.03.2018, 14.37 Uhr

      Ich habe in Windors 10 einen Ordner auf einer externen Festplatte den ich nicht löschen kann. Ganz weit unten im Ordnerverzeichnis ist eine Datei, deren Name offenbar zu lang für den Papierkorb sei. Wie lösche ich diesen in Windows 10?

    • Gaby Salvisberg 13.03.2018, 14.41 Uhr

      Hallo roland105 Was passiert, wenn Du die Datei anklickst und danach nicht einfach mit Delete, sondern mit Shift+Delete zu löschen versuchst? Damit wird normalerweise der Papierkorb übergangen. Herzliche Grüsse Gaby

    • roland105 13.03.2018, 16.37 Uhr

      Hallo Gaby Vielen Dank für die schnelle Reaktion. Das habe ich schon probiert. Nach diversen Versuchen heisst es nun, die Daei sei nicht mehr vorhanden. In der Eingabeaufforderung bestätige ich die Frage ob ich löschen wolle mit J. Es kommt keine Bestätigung oder sonst was und der Ordner samt Inhalt bleibt hartnäckig vorhanden. Freundliche Grüsse Roland

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.