Firmenlink

 

Deinstallation gipfelt in «Fehler 1730»

Das Deinstallieren von Software geht meist flott vonstatten. Aber manchmal passierts: Was tun Sie, wenn der Versuch an «Fehler 1730» scheitert?

von Gaby Salvisberg 10.08.2015

Sie wollen eine Anwendung deinstallieren, zum Beispiel die alte LibreOffice-Version, weil davon jetzt Version 5.0 auf die Platte soll. Also ab in die Systemsteuerung, zu Programme und Funktionen wechseln, LibreOffice anklicken und Deinstallieren. Der Vorgang läuft an, bricht aber nach kurzer Zeit ab mit der kuriosen Meldung: «Fehler 1730: Sie benötigen Administratorrechte, um diese Anwendung zu entfernen». Wie bitte? Sie schauen nochmals bei den Benutzerkonten nach: Sie sind doch immer noch selbst der Admin. Was hilft?

Lösung: Versuchen Sie erst einen PC-Reboot und starten die Deinstallation nochmals. Wenn das nicht klappt, machen Sie einfach das pure Gegenteil von dem, was Sie vorhatten: Beginnen Sie mit der Installation derselben Programmversion, die Sie eigentlich entfernen wollen (zum Beispiel von LibreOffice). Meist haben Sie die Installationsdatei ohnehin noch auf der Festplatte. Wenn nicht, laden Sie diese nochmals herunter. Führen Sie die Datei aus, dann entdeckt diese, dass die Software schon installiert ist. Nun bieten sich Ihnen mehrere Möglichkeiten: Ändern, Reparieren, Entfernen

Greifen Sie hier zu Entfernen. Das tut im Prinzip dasselbe wie der Uninstaller, den Sie aus der Systemsteuerung starten. Mit dem Unterschied, dass es oft besser funktioniert. Sollte das nicht reichen, verwenden Sie Reparieren. Lassen Sie die Reparatur durchlaufen, starten Sie den PC neu und führen Sie die heruntergeladene Installationsdatei nochmals aus, um diesmal zu Entfernen zu greifen. Das sollte die Aufgabe definitiv erledigen.

Auch noch einen Versuch wert: Werfen Sie einen Blick ins Startmenü, sofern Ihr Windows eins hat. Dort befindet sich nebst der Verknüpfung zum Start des Programms häufig auch eine auf den Uninstaller. Klicken Sie diesen mit der rechten Maustaste an und versuchen es über Als Administrator ausführen.

Microsoft versucht bei Problemen mit Installationen und Deinstallationen auch zu helfen. Sie finden hier ein Fix-It-Tool, das solche Probleme mehr oder weniger automatisch lösen soll.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.