Firmenlink

 

Registry-Änderungen ohne Neustart übernehmen

Wer gerne per Registry-Editor Einstellungen testet, kann sich den meist erforderlichen Neustart sparen – mit diesem Trick.

von Gaby Salvisberg 30.04.2007 (Letztes Update: 16.06.2015)

Bei einigen Änderungen mittels Registrierungs-Editor oder sonstigen Einstellungsanpassungen müssen Sie Windows eigentlich neu starten, damit die Änderungen in Kraft treten. Das ist manchmal aber etwas aufwändig.

Lösung: Das geht auch einfacher. Sie müssen nämlich einfach nur den Explorer, also die explorer.exe, neu starten. Das geht manuell, indem Sie im Taskmanager (Ctrl+Shift+Esc bzw. Strg+Umschalt+Esc) den Prozess «explorer.exe» beenden und anschliessend ebenfalls im Taskmanager via Datei/Ausführen und Eintippen von explorer.exe wieder starten. 

Brauchen Sie das so häufig, dass Sie hierfür lieber eine Verknüpfung erstellen würden? Auch kein Problem. 

Auf manchen Systemen klappt es folgendermassen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf dem Desktop und wählen Sie im Kontextmenü Neu/Verknüpfung. Kopieren oder tippen Sie exakt das folgende ins Feld «Speicherort» ein:

cmd.exe /c taskkill.exe /f /im explorer.exe & explorer.exe

Klicken Sie auf Weiter, geben der Verknüpfung einen sinnvollen Namen und führen den Assistenten zu Ende. Wenn Sie die Verknüpfung in Zukunft doppelklicken, sollten die Explorer-Fenster jeweils kurz verschwinden, bloss um wieder zu erscheinen.

Verknüpfung für schnellen Explorer-Neustart Verknüpfung für schnellen Explorer-Neustart Zoom© pctipp.ch

Auf manchen Systemen klappt das nicht – zum Teil auch, weil Virenscanner solcherlei Verknüpfungen gerne als böse taxieren. Greifen Sie in solchen Fällen zu einem Batchfile.

((20150615WinExplorerReboot02.png))

Klicken Sie auf Start oder drücken Sie die Windows-Taste. Tippen Sie Notepad ein und starten Sie den gefundenen Notepad-Editor. Tippen Sie folgende zwei Zeilen hinein:

taskkill /f /im "explorer.exe"
start explorer.exe

Gehen Sie über Datei zu Speichern unter. Beim Dateityp wählen Sie «Alle Dateien». Wählen Sie als Speicherort den Desktop und tippen Sie als Dateiname z.B. ExpNeustart.bat ein. Die Endung .bat ist hierfür sehr wichtig.

Sie können in Zukunft diese Datei doppelklicken. Sie beendet den Windows-Explorer und startet ihn anschliessend wieder neu. 

Update 16.6.2015: Das funktioniert unter Windows Vista, Windows 7 und 8.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.