Windows: Ordnerfreigaben schnell deaktivieren

Sie ziehen mit Ihrem PC aus dem elterlichen Netzwerk in eine Studenten-WG. Wie können Sie nun mit wenigen Handgriffen sämtliche bestehenden Datei-Freigaben beenden?

von Gaby Salvisberg 29.05.2015

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.

Bevor Sie Ihren Laptop mit Windows 7 oder 8 in ein weniger vertrauenswürdiges Netzwerk hängen, sollten Sie entweder auf «öffentliches Netzwerk» umschalten oder manuell alle Freigaben kappen. 

Öffentliches Profil wählen: «Öffentliches Netzwerk» heisst nicht, dass damit auf Ihrem PC alles öffentlich wird. Ganz im Gegenteil; es bedeutet hier, dass mit unbekannten oder gar wenig vertrauenswürdigen Netzwerkteilnehmern zu rechnen ist. Die Einstellungen für ein öffentliches Netzwerk sind daher unter Windows standardmässig strenger als etwa fürs Heim- oder Arbeitsplatznetzwerk.

Wenn ein Windows-PC merkt, dass er sich in einem neuen Netz befindet, fragt er meist automatisch, ob es sich hier um ein privates Netz (Arbeitsplatz oder zuhause) oder um ein öffentliches Netz handelt. Wenn Sie nicht allen möglichen Netzwerkteilnehmern zu hundert Prozent vertrauen, dann sollten Sie zu «Öffentliches Netz» greifen. Prüfen Sie aber danach dennoch die Freigabeeinstellungen.

Freigaben kappen: Besuchen Sie in der Systemsteuerung das Netzwerk- und Freigabecenter. Falls Sie es nicht finden, schalten Sie oben auf «kleine Symbole» um. Klicken Sie im Netzwerk- und Freigabecenter auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.

Aufgepasst! Hier sind die Einstellungen für alle Netzwerkprofile zu finden. Jenes, das derzeit verwendet wird, trägt jeweils den Zusatz «aktuelles Profil». Klappen Sie jenes auf und prüfen Sie darin die Einstellungen. 

Um schnell alle Freigaben zu deaktivieren, benutzen Sie bei «Datei und Druckerfreigabe» die Option «Datei- und Druckerfreigabe deaktivieren». Bei «Freigabe des öffentlichen Ordners» sollten Sie ebenfalls zu «deaktivieren» greifen. Im öffentlichen Profil sollten Sie sowieso unbedingt beides deaktivieren. Klicken Sie auf Änderungen speichern, dann wird der Freigabedienst unter diesem Netzwerkprofil gestoppt, egal welche Ordner zuvor freigegeben waren. (PCtipp-Forum)


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.