Android: Welche App-Rechte sind gefährlich?

Android-Apps benötigen gewisse Zugriffsrechte. Doch was heissen diese wirklich und bei welchen Rechten ist Vorsicht angebracht?

von Luca Diggelmann 19.03.2014
Android-Apps brauchen Berechtigungen, um zu funktionieren. Doch welche sind sicher? Android-Apps brauchen Berechtigungen, um zu funktionieren. Doch welche sind sicher? Zoom Bei der Installation einer Android-App zeigt Google Play jeweils eine Liste mit Zugriffsrechten an, welche die App benötigt. Die Einträge sind oftmals sehr breit formuliert und lassen den Entwicklern viel Spielraum bei der Umsetzung. Doch was genau ist mit den verschiedenen Zugriffsrechten überhaupt möglich? Wir haben die wichtigsten Zugriffsrechte in die Kategorien «gefährlich», «potenziell gefährlich» und «sicher» eingeordnet und erklären, was die Apps mit den Rechten anstellen können. Da es total über 160 verschiedene Zugriffsrechte gibt, haben wir die wichtigsten herausgesucht.

Berechtigungen ansehen

Zuerst noch eine kleine Anleitung, wie Sie die Zugriffsrechte einer App ansehen können. Bei einer App, die Sie noch nicht installiert haben, öffnet sich eine Liste der Rechte automatisch vor der Installation. Beachten Sie hier auch die Schaltfläche «Alle anzeigen», um auch wirklich alle Berechtigungen zu sehen.

Haben Sie eine App bereits installiert, ist es am einfachsten, über den Browser zu gehen. Auf der Webseite des Google Play Store suchen Sie einfach nach der App und klicken auf «Installieren». Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die benötigten Berechtigungen sehen. Im Gegensatz zu der App wird der Installationsknopf in Google Play im Browser nicht entfernt, sobald die App installiert ist. Auf dem Smartphone können Sie die Berechtigungen auch in den Einstellungen ansehen. Öffnen Sie dazu die App «Einstellungen» und dann das Menü «Apps». Tippen Sie eine App an, um genauere Details anzusehen, darunter auch die Berechtigungen.

Alternativ können Sie auch Apps verwenden, um Details zu den App-Berechtigungen anzusehen. Dafür bieten sich Apps wie Swisscom CheckAp oder Sicherheits-Apps wie Avast Mobile Security an.

Auf der nächsten Seite: Kategorie «gefährlich»

Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    • Hilarius 19.03.2014, 18.56 Uhr

      Frage an die Profis (Bsp: SBB-App). Ich möchte NICHT, dass diese App die Kamera verwenden kann. Gibt es eine Möglichkeit das selektiv - für diese App - zu verbieten? Wenn Nein, verzichte ich lieber ganz. Ich bin Anfänger in Android. Gerät: Samsung Galaxy Note, 10.1, P6050.

    • swissmac 21.03.2014, 14.51 Uhr

      Ich würde mir hier sicher keine Sorgen machen, aber selektiv geht leider nicht. Vermutlich wird dies benötigt, um QR-Codes zu lesen bzw. Strichcodes von zukünftigen Tickets (sowas ist geplant ...).

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.