Firmenlink

 

Mac: die 10 besten System-Tools

Einige Dienstprogramme gehören auf jeden Mac – auch die folgende Auswahl.

von Klaus Zellweger 08.09.2014

Kein System ist so gut, dass es mit Hilfsprogrammen nicht noch besser werden könnte. Für mehr Durchblick, Nutzen und Komfort sorgen die folgenden 10 Programme, die in keiner Werkzeugkiste fehlen dürfen.

1. DaisyDisk: Wo ist nur der Speicher hin?

Festplatten scheinen heute übergross, die schnellen SSD-Speicher hingegen nicht. Die Software DaisyDisk scannt jeden angeschlossenen Massenspeicher:

    Zoom

Anschliessend werden die Verzeichnisse plakativ aufgefächert. Jeder Klick auf ein Verzeichnis führt eine Stufe tiefer, wobei die Inhalte nach Grösse geordnet werden.

    Zoom

Soll eine Datei oder ein Ordner gelöscht werden, dann kann das ungeliebte Objekte einfach auf die Schaltfläche am unteren Ende gezogen werden; gelöscht wird dann am Schluss, damit sich die Früchte dieser Reinigungsaktion auch wirklich geniessen lassen.

Info: Ab OS X 10.7, Deutsch, 10 Franken, Bezug über Mac App Store, Demoversion auf der Website des Entwicklers erhältlich.

Nächste Seite: Anwendungen löschen, aber richtig

Seite 1 von 11
       
       

    Kommentare

    • kut 10.10.2014, 21.23 Uhr

      Vielen Dank für die vielen guten Tipps. Ein absolutes super Tool ging leider vergessen, nämlich der Fenster-Manager "Arranger", man findet ihn hier: http://bucketomac.de/arranger/arranger-de/

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.