Mac-Tipp: Textbausteine überall

Textbausteine sparen enorm viel Zeit – und sie werden mit dem iPhone und dem iPad synchronisiert.

von Klaus Zellweger 06.07.2018

Textbausteine: Segen für Vielschreiber

Textbausteine sind beliebig lange Texte, die durch ein Kürzel aufgerufen werden. Der Klassiker schlechthin ist die Zeichenkette «mfg», die sich sofort zur Floskel «Mit freundlichen Grüssen» entfaltet. Das Kürzel «acc» wird zu «Acme Cyclone Cleaner AF3000-B12» und «macos» zu «macOS». Und dann gibt es noch die fetten Brocken, die aus mehreren Absätzen bestehen: Mit minimalem Tipp-Aufwand werden sie zu langen Schriftstücken von enormer Bedeutung. Kurz, Textbausteine sind für Schreiblinge einfach das Grösste.

Einrichtung am Mac

Um solche Textbausteine zu erstellen, rufen Sie am Mac die Systemeinstellung «Tastatur» auf und wechseln in den Bereich «Text»:

Hier werden die Textbausteine am Mac definiert Hier werden die Textbausteine am Mac definiert Zoom© Screenshot/ze

Dabei interessiert uns nur die Auflistung der Textbausteine. Alle Funktionen, die Sie rechts von dieser Spalte sehen, dienen anderen Zwecken und haben damit nichts zu tun.

Neuer Textbaustein

Um einen neuen Textbaustein zu erstellen, klicken Sie unter der Liste auf das Plus-Zeichen. Geben Sie in der linken Spalte das neue Kürzel ein und bestimmen Sie in der rechten Spalte, was einmal daraus werden soll. Das ist auch schon alles.

Die Erstellung eines neuen Bausteins dauert nur Sekunden Die Erstellung eines neuen Bausteins dauert nur Sekunden Zoom© Screenshot/ze

Um den Textbaustein zu aktivieren, tippen Sie in einem beliebigen Programm das Kürzel ein, gefolgt von der Leertaste. Die Gross- und Kleinschreibung wird dabei berücksichtigt.

Mehrzeilige Textbausteine

Tipp: Sobald Sie die Return-Taste betätigen, wird die Erfassung abgeschlossen. So sind natürlich keine mehrzeiligen Eingaben möglich, wie etwa eine Adresse. Hier hilft ein kleiner Kniff: Erfassen Sie den mehrzeiligen Text in einem anderen Programm, kopieren Sie ihn in die Zwischenablage und setzen Sie ihn in der Systemeinstellung «Text» ein.

Synchronisierung

Alle Einträge, die Sie am Mac definieren, werden automatisch mit Ihrer Apple-ID über iCloud synchronisiert – und damit auf alle Geräte, die unter derselben Apple-ID angemeldet sind: Macs, iPhones und iPads.

Unter iOS finden Sie die Textbausteine in der Einstellung
Allgemein -› Tastatur -› Textersetzung Unter iOS finden Sie die Textbausteine in der Einstellung Allgemein -› Tastatur -› Textersetzung Zoom© Screenshot/ze

Unter iOS sind diese Kürzel sogar deutlich leistungsfähiger als spezialisierte Apps. Das liegt allerdings auch daran, dass die App-Hersteller mit Restriktionen des Systems leben müssen. Die Textbausteine von iOS funktionieren hingegen in allen Apps und Texteingabefeldern. Darüber hinaus arbeiten sie auch mit externen Tastaturen zusammen, die mit dem iPad verbunden sind – und welcher Vielschreiber würde darauf schon verzichten wollen?

Backups

Natürlich empfiehlt es sich, von diesen Textbausteinen ab und zu eine Sicherheitskopie zu ziehen, denn das macht man so. Vielleicht möchten Sie aber auch Ihre Textbausteine mit einem Arbeitskollegen teilen.

Auf jeden Fall geht das ganz einfach: Markieren Sie in der Systemeinstellung einen beliebigen Eintrag. Verwenden Sie den Kurzbefehl «Command-A», um alle Einträge zu markieren. Ziehen Sie die Einträge mit der Maus auf den Schreibtisch, wo die Textbausteine als «.plist»-Datei abgelegt werden. Bewahren Sie diese Datei an einem sicheren Ort auf.

Textbausteine lassen sich leicht sichern oder an Arbeitskollegen weitergeben Textbausteine lassen sich leicht sichern oder an Arbeitskollegen weitergeben Zoom© Screenshot/ze

Wenn Sie die Kopie benötigen, ziehen Sie die Datei einfach wieder in die Systemeinstellung «Text».

Tags: Mac, Mac OS, iOS

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.