Firmenlink

 

FAQ - Was ist was bei Bluetooth?

Wie weit funkt Bluetooth eigentlich, welche Daten lassen sich übertragen und was lässt sich noch alles damit machen? Lesen Sie alles Wissenswerte zu Bluetooth.

von Harald Karcher, Tecchannel.de 29.10.2014

Die fünf Gründungsunternehmen der Bluetooth Special Interest Group (BT SIG), sprich Ericsson, IBM, Intel, Nokia und Toshiba, haben die Version 1.0 der Bluetooth-Spezifikation schon am 26. Juli 1999 verkündet. Damals erklärten sie: Mit Bluetooth (BT) lassen sich «mobile PCs und Kommunikationsgeräte schnell und einfach drahtlos miteinander verbinden» und Daten bei «sehr hohen Übertragungsraten» über das Internet austauschen: Darüber hinaus könnten die Benutzer von Notebooks, Mobiltelefonen und Peripheriegeräten ihre Daten zu jedem Zeitpunkt «kinderleicht synchron halten».

Kinderleicht? Das war zehn Jahre lang ein frommer Wunsch. Die meisten Handy-Hersteller haben BT einfach in Milliarden von Handys verbaut, auch wenn das anfangs niemand nutzen wollte, weil es zu schwierig war. Laut IHS Technology werden derweil aber alleine im Jahr 2014 circa 2,2 Milliarden BT-fähige Geräte ausgeliefert. 2018 sollen es gar 3,8 Milliarden sein. Kumuliert wurden, laut ABI Research, bis 2014 bereits 15 Milliarden BT-fähige Geräte ausgeliefert. Die Marktforscher erwarten, dass 2018 etwa 96 Prozent aller Handys und Smartphones den BT-Funk ab Werk verbaut haben. Die «BT SIG» hatte per Sommer 2014 schon 23'000 Mitgliedsunternehmen. Auf ihrer Webseite sind zigtausende BT-Produkte gelistet.

Doch was verbirgt sich alles hinter Bluetooth, wie funktioniert es, was ist damit konkret alles möglich? Lesen Sie unsere FAQ:

Nächste Seite: Wie schnell funkt Bluetooth?

Tags: Bluetooth
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.