PDF-Dokumente: So werden sie richtig erstellt!

von Gaby Salvisberg 16.05.2018

Mit PDF-Seiten jonglieren

Unser Tipp, wenn die Option gelöscht wurde Unser Tipp, wenn die Option gelöscht wurde Zoom© PCtipp

Die Inhalte einer einzelnen PDF-Seite können Sie mit keinem der Gratiswerkzeuge verändern (dazu brauchen Sie Adobes Acrobat). Das ist auch meist nicht nötig. Was aber häufig hilfreich wäre: Ein Werkzeug, mit dem Sie einzelne Seiten aus einem PDF-Dokument entfernen oder hinzufügen können. Oder eines, mit dem sich mehrere PDFs zu einer einzigen Datei zusammenkleben lassen. Dafür eignet sich ein anderes Gratisprogramm: PDFSam Basic Edition von pdfsam.org/de. Der Name steht für «PDF Split and Merge», also «PDF unterteilen und zusammenführen», Bild 3. Die Anwendung ist weitgehend selbsterklärend und kommt mit einer deutschsprachigen Bedienoberfläche daher. Ideal, um mit dem Jonglieren von PDF-Seiten sofort loszulegen.

Bild 3: PDFSam bietet in der Gratisversion schon interessante Funktionen und eignet sich bestens zum Zusammenfügen mehrerer PDFs Bild 3: PDFSam bietet in der Gratisversion schon interessante Funktionen und eignet sich bestens zum Zusammenfügen mehrerer PDFs Zoom© PCtipp

Was ist XPS/OXPS?

Bild 4: Microsofts XPS ist eine schwache Konkurrenz zum PDF Bild 4: Microsofts XPS ist eine schwache Konkurrenz zum PDF Zoom© PCtipp

Der geneigten Leserschaft dürfte auf ihren Windows-Computern oder in Microsoft Office schon die Exportfunktion für XPS-Dateien aufgefallen sein. Auch in Windows 7 findet sich ein Druckertreiber mit dem Namen Microsoft XPS Document Writer, Bild 4. Was hat es damit auf sich? Microsoft versucht schon seit Jahren, mit XPS sowie dem neueren Open XPS ein Konkurrenzformat zu PDF zu etablieren; mit bescheidenem Erfolg. Die allermeisten Computer (auch mit exotischen Betriebssystemen) sowie Webbrowser können PDF-Dokumente anzeigen. Das Portable Document Format von Adobe gilt seit einer Ewigkeit als Industriestandard. Microsoft konnte bisher noch keinen handfesten Vorteil von XPS/OXPS gegenüber PDF aufzeigen, darum wird sich an diesem Umstand wohl auch in nächster Zeit nichts ändern. Das PDF-Format steht als Standard fest auf seinem Sockel.

Tags: PDF
Seite 2 von 2

    Kommentare

    • jgure 16.05.2018, 16.20 Uhr

      Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel. In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage: Oft erhalte ich PDF-Dokumente, welche so erstellt wurden, dass immer zwei Seiten auf einer Seite gedruckt werden. Oft sind dann auch noch die erste und die letzte Seite doch einzeln als erste und letzte dargestellt. Wie lässt es sich einrichten, dass ich aus einer Datei, welche zB 18 Doppelseiten anzeigt, die eigentlichen 36 Seiten einzeln richtig ausdrucken kann? Leider finde ich im Moment kein entsp[...]

    • dave36 17.05.2018, 15.18 Uhr

      PDFSAM (Früher Split & Merge) ist eigentlich ein geniales Tool, ich meide es aber da es für das korrekte Funktionieren Java benötigt, das immer alle 3 Monate gepatcht werden muss und unzählige Sicherheitslücken aufweist. Schade da war das frühere Split & Merge besser, da man kein Java fürs korrekte funktionieren gebraucht hat. Gruss Dave

    • Gaby Salvisberg 17.05.2018, 15.40 Uhr

      Hallo dave Java ist an sich nichts Böses. Man kann darin z.B. einstellen, dass es vom Browser aus nicht zugänglich ist, das verriegelt manche Sicherheitslücken bereits. Und die Patches kommen relativ zeitnah und melden sich von selbst, ausserdem wird jetzt (glaubs) auch nicht mehr dauernd irgendwelche Bloatware mitinstalliert und es bleiben schon länger auch keine veralteten Java-Versionen mehr liegen. Herzliche Grüsse Gaby

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.