Firmenlink

 

Windows-Firewall: Unerwünschte «White-Lister» entfernen

Die Windows-Firewall legt eine Liste von Datenverbindungen an, deren Verkehr sie zulässt. Da schmuggeln sich manchmal ungebetene Besucher rein.

von Florian Bodoky 02.10.2015

Datenverbindungen oder unerwünschte Kommunikation - es kann immer mal wieder vorkommen, dass sich unerwünschte Besucher auf die Liste der Windows-Firewall schleichen. Folgendermassen finden und löschen Sie diese:

      Zoom

  1. Rufen Sie die Windows Firewall auf.
  2. Klicken Sie links im Menü auf den Menüpunkt Ein Programm oder Feature durch die Windows-Firewall zulassen. (Windows 8: Eine App oder Feature durch die Windows-Firewall zulassen.)
  3. Nun sehen Sie eine Liste der Programme, die ein- oder ausgehende Verbindungen herstellen können. Identifizieren Sie nun den Übeltäter.
  4. Wenn Sie sich nicht sicher sind, klicken Sie auf den Button Details, welcher Ihnen weiterführende Informationen zu dem gewählten Punkt gibt.
  5. Klicken Sie nun auf den Button Einstellungen ändern.
  6. Entfernen die nun die Häkchen, die beim fraglichen Programm gesetzt sind.
  7. Klicken Sie auf OK.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.