Firmenlink

 

Musik via DLNA, AirPlay & Bluetooth

Heute spielen Audiogeräte Musik von Smartphones, Tablets, Media Centern und gewöhnlichen Notebooks ab – kabel- und problemlos, wohlverstanden!

von David Lee ,Klaus Zellweger 23.12.2011

Dank weitverbreiteten Standards und kabellosen Netzen steht heute eine Fülle an Möglichkeiten zur Auswahl, um Musik bequem zu jedem Gerät und in jeden Raum des Hauses zu bringen. Dabei ist für die unterschiedlichsten Bedürfnisse etwas im Angebot. Eine Aufzählung aller Kombinationen würde den Rahmen sprengen – doch die Chancen stehen gut, dass Sie sich mit einem der folgenden Szenarien anfreunden können.

Die Eintrittskarten für die Show

Zwei Voraussetzungen sind unabdingbar. Als Leitmedium wird ein kabelloses Netz benötigt, über das die mobilen Geräte kommunizieren können. Ausserdem macht Musik nur Spass, wenn auch die passenden Endgeräte vorhanden sind; dabei kann es sich um simp-le Aktivboxen, aber auch um den Receiver an der Audio-Anlage handeln, der wiederum die grossen Lautsprecher antreibt. Für die beste Tonqualität sollte das Endgerät auf jeden Fall digital mit dem Receiver verbunden werden. Das kann sowohl über eine HDMI-Schnittstelle als auch über ein optisches Kabel geschehen.

Auf der nächsten Seite: DLNA-Übertragung

Tags: Audio
Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.