Firmenlink

 

PCtipp Top 5: die besten Kameras

Bei den vielen Modellen und Varianten ist es nicht leicht, eine gute Kamera zu finden. Deshalb haben wir die fünf besten Systemkameras unter 1500 Franken zusammengestellt.

von Luca Diggelmann 29.08.2014 (Letztes Update: 07.08.2015)

Systemkameras bieten eine unvergleichliche Flexibilität. Mit diversen Objektiven bleibt keine Fototechnik unmöglich. In den vergangenen Jahren konnten sich spiegellose Systemkameras (DSLM) stetig näher an die dominierenden Spiegelreflex-Modelle (DSLR) heranziehen. Ganz für die Spitze hat es den DSLMs in der Preisklasse unter 1500 Franken noch nicht gereicht. Der Unterschied ist aber mittlerweile klein genug, um beide Kameratypen in einer Liste vergleichen zu können. PCtipp präsentiert in der folgenden Liste die besten Systemkameras unter 1500 Franken (ohne Objektiv). Die Kameras richten sich an Amateurfotografen mit gehobenen Ansprüchen.

Top-5-Bestenliste Systemkameras unter 1500 Franken

Rang

Modell
Aktueller Preis

Sensorgrösse
Auflösung
ISO-Reichweite
Sucher/LCD
Objektivsystem

Bewertung

PCtipp-Kurzfazit

1

Nikon D7200
ab Fr. 975.-

APS-C
24,1 Megapixel
100 - 25'600
optisch/fix
Nikon F

Zum Test

Starke Bildqualität, Ergonomie, Preis

2

Canon EOS 7D Mark II
ab Fr. 1297.-

APS-C
20,2 Megapixel
100 - 16'000
optisch/fix
Canon EF/EF-S

Zum Test

Auslösetempo, Verarbeitung

3

Sony a7 II
ab Fr. 1473.-

35 mm
24,3 Megapixel
50 - 25600
elektronisch/neigbar
Sony E

Zum Test

Sensorleistung, Bildqualität, digitale Funktionen

4

Canon EOS 70D
ab Fr. 945.-

APS-C
20 Megapixel
100 - 12'800
optisch/wendbar
Canon EF/EF-S

Zum Test

Touch-Display, Videomodus, Vielseitigkeit

5

Fujifilm X-T1
ab Fr. 1165.-

APS-C
16 Megapixel
200 - 6400
elektronisch/wendbar
Fujifilm X

Zum Test

Bildqualität, Sensor, Fujifilm-Farben

Tipps für den Systemkamera-Kauf

Ausstattung

Häufig verwenden Verkäufer Werte wie Megapixel, ISO-Reichweite und Fokus-Geschwindigkeiten als Referenzpunkte, um eine Kamera anzupreisen. Oftmals sind diese Werte jedoch gar nicht so wichtig. Praktisch alle modernen Digitalkameras verfügen über mehr als 12 Megapixel und somit mehr als genug für sämtliche Ansprüche. Eine höhere Anzahl Megapixel bietet hauptsächlich einen Vorteil: Wird ein Bild mit 36 Megapixel am PC zugeschnitten, verschlechtert sich die Bildqualität deutlich weniger drastisch als bei einem Bild mit 12 Megapixel. Gerade bei kleinen Sensoren können viele Megapixel sogar ein Negativpunkt sein: Da mehr Pixel auf eine feste Fläche gebracht werden müssen, werden die einzelnen Pixel kleiner. Dadurch können sie weniger Licht aufnehmen, was die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen beeinträchtigen kann. Grundsätzlich sind Megapixel-Werte zwischen 12 und 24 Standard bei den meisten Digitalkameras. Geht der Wert darüber hinaus wird oftmals ein spezielles Bedürfnis abgedeckt. Es lohnt sich dann, genauer nachzuforschen.

Unter der ISO-Reichweite versteht man die Lichtempfindlichkeit des Sensors, ähnlich wie früher die Lichtempfindlichkeit eines Films per ISO oder ASA ermittelt wurde. Hier gilt: Ein hoher Wert bedeutet zwar, dass die Kamera mehr Licht verarbeiten kann, wie gut das Bild dabei herauskommt ist jedoch nicht klar. 3200 ISO aus einem hochwertigen Sensor sieht beispielsweise besser aus wie 400 ISO aus einem billigen Sensor. Die reine Reichweite ist also nicht relevant, vielmehr die Bildqualität bei hohen Werten.

Auf der nächsten Seite: Kit-Objektive, Preisklassen und Sensorgrössen.

Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    • greenkeeper62 30.08.2014, 11.25 Uhr

      aber Platz 1 und 2 sind doch keine Systemkameras. Das sind m.E. DSLRs.

    • urgerm 31.08.2014, 16.08 Uhr

      Ich frage mich, nach welchen Kriterien die Top-5-Liste erstellt wurde. Ich nehme nicht an, dass der Autor je eine der 5 beschriebenen Kameras in den Händen hielt, sonst würde er sicherlich bemerkt haben, dass Canon und Nikon digitale Spiegelreflexkameras sind. Ist die PCtipp Top 5 Serie reiner Fake im Stil der Boulevardmedien?

    • slup 31.08.2014, 16.25 Uhr

      ...sonst würde er sicherlich bemerkt haben, dass Canon und Nikon digitale Spiegelreflexkameras sind... Die Frage ist, wie 'Systemkamera' definiert wird: Im Digitalbereich gibt es unterschiedliche Typen von Systemkameras: Spiegelreflexkameras Messsucherkameras ...

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.