Firmenlink

 

PCtipp Top 5: die besten Smartphones

Smartphones gibts wie Sand am Meer und in verschiedensten Ausführungen. Dadurch ist die Wahl eines geeigneten Geräts alles andere als einfach. PCtipp präsentiert die aktuell fünf besten Smartphones.

von Luca Diggelmann 19.08.2014 (Letztes Update: 12.12.2016)
Bildergalerie Top-Smartphones für wenig Geld Top-Smartphones für wenig Geld 11 Fotos Zoom

Aufgrund der riesigen Auswahl ist es gar nicht einfach, im Smartphone-Dschungel den Überblick zu behalten. Auch das Vergleichen verschiedener Geräte gestaltet sich als schwierig, denn die technischen Daten helfen oft nur beschränkt. So sind Display-Grösse, Betriebssystem und Speicherplatz zwar meist ersichtlich. Andere wichtige Eigenschaften wie die gefühlte Geschwindigkeit, Fotoqualität oder Akkulaufzeiten setzen aber vertiefte Tests voraus. PCtipp hat zahlreiche Geräte auf Herz und Nieren geprüft und präsentiert die Bestenliste der aktuellen Smartphones.

In die Bewertung fliessen nicht nur der Funktionsumfang mit ein, sondern auch Verarbeitung, Preis und besonders die Bedienung. Zudem können neuere Modelle ältere Geräte trotz einer schlechteren Wertung in den Schatten stellen.

Die Bedürfnisse der Nutzer sind generell sehr unterschiedlich, sodass andere Geräte bestimmte Anforderungen besser erfüllen. Deshalb finden Sie zum Schluss wertvolle Tipps, worauf Sie bei der Wahl Ihres passenden Geräts generell achten sollten.

PCtipp Top 5: die besten Smartphones

Rang

Modell
Preis *

Display
Speicher
Kamera
Betriebssystem

Bewertung

PCtipp-Kurzfazit

1

LG Nexus 5X
ab Fr. 289.–

5.2" IPS-LCD (1080 x 1920)
16/32 GB
12.3 Mpx
Android 7

zum Test

genug Leistung für alle und perfektes Stock-Android – und das für die Hälfte eines «Flaggschiffs».

2

Xiaomi Mi5
ab Fr. 349.–

5,15" IPS-LCD (1080 x 1920)
32 GB
16 Mpx
Android 6

zum Test

Die Überraschung aus China macht den «Grossen» ordentlich Dampf

3

Samsung Galaxy S7
ab Fr. 519.–

5,1" Amoled (1440 x 2560)
32/64 GB
16 Mpx
Android 6

zum Test

Samsung schraubt an seinem Erfolgsgerät von letztem Jahr und macht einiges noch besser; wahlweise mit abgerundetem Display

4

Apple iPhone 7 Plus
ab Fr. 899.–

5,5" IPS-LCD (1080 x 1920)
32/128/256 GB
12 Mpx
iOS 9

zum Test

Das neue iPhone bietet, was man sich von Apple gewohnt ist: Top-Qualität für ordentlich viel Geld

5

LG G5
ab Fr. 479.–

5,3" IPS-LCD (1440 x 2560)
32 GB
16 Mpx
Android 6

zum Test

LG bietet nicht nur ein sehr gutes Smartphone, sondern auch eine Serie von Erweiterungen dafür an

Tipps für den Smartphone-Kauf

Bedienung: Einen grossen Einfluss auf die Bedienung eines Geräts hat das installierte Betriebssystem. Das iOS-System von Apple ist beispielsweise sehr einfach zu bedienen und für Einsteiger ohne viel PC-Erfahrung oft die komfortabelste Lösung. Wer aber mehr Anpassungsmöglichkeiten wünscht, greift besser zu Android von Google. Beide Systeme bieten mittlerweile eine ähnliche Anzahl Apps. Auch Windows 10 (Mobile) ist mittlerweile eine solide Alternative. Nur betreffend der App-Auswahl liegt das Betriebssystem von Microsoft noch zurück. Dafür besticht es mit einer unerreichten Anbindung an das PC-Windows. Da die Bedienung oft Geschmacksache ist, probieren Sie am besten alle Systeme beim Händler aus.

Hardware-seitig unterscheidet sich die Bedienung meist nur wenig. Einige Geräte können etwa mittels Fingersensor oder Klopfmustern geweckt werden. Andere bieten einen echten Auslöser für die Kamera, der für schnelle Schnappschüsse sinnvoll sein kann.

Ausstattung: Bei der Ausstattung ist zum einen die Bildschirmgrösse wichtig. Wer ein kompaktes Smartphone wünscht, sollte eines mit einer Display-Diagonale von höchstens 4,5 Zoll wählen. Wer sehr viel surft und das Gerät nicht in die Hosentasche nimmt, kann auch zu Phablets mit 6 Zoll greifen. Für alle anderen sind die Geräte dazwischen ideal. Achten Sie dabei auch auf die Pixeldichte, damit das Bild scharf genug ist. In der Regel sind mindestens 300 ppi zu empfehlen. Wichtig ist auch der Speicherplatz. Besitzt das Gerät einen microSD-Slot, lässt sich dieser bei Bedarf einfach erweitern. Andernfalls sollten Sie sicherstellen, dass genügend interner Speicher zur Verfügung steht. In der Regel sind mindestens 32 Gigabyte eine gute Wahl, da 16 Gigabyte relativ schnell mit Apps, Fotos und Musik gefüllt werden.

Regelmässige Knippser achten zudem auf eine gute Kamera, wobei 13 Megapixel heute Standard sind. Aber Vorsicht: Eine hohe Auflösung bedeutet nicht unbedingt gute Fotos.

Kauf: Ein gutes Smartphone kostet ohne Abo schnell über 600 Franken. Deutlich günstiger sind dagegen Geräte, die Sie zusammen mit einem Abo beziehen. Dabei werden Sie zwar 12 oder 24 Monate an den Anbieter gebunden, ein Abo macht für ein Smartphone in der Regel aber sowieso Sinn. Es lohnt sich jedoch, die Angebote genau zu prüfen. Je nach Gewohnheiten ist es unter Umständen günstiger, ein Gerät bei einem Onlineshop zu beziehen und danach ein Prepaid-Abo zu lösen. Bei einem Prepaid-Abo sind Sie nicht an eine fixe Vertragsdauer mit relativ hohen Kosten über 12 oder 24 Monate gebunden. Auf www.dschungelkompass.ch können Sie diverse Angebote vergleichen. 


    Kommentare

    • schrepfer 19.08.2014, 18.04 Uhr

      Welche Smartphones wurden denn getestet? Mir fehlen in dieser Auflistung die Mini Varianten einiger Hersteller, sowie auch die Modelle von HTC.

    • Marcel Hauri 20.08.2014, 11.04 Uhr

      Hallo schrepfer hier siehst du, welche Modelle wir getestet haben: http://www.pctipp.ch/tests/hardware/smartphones/ Diese Liste ist unsere Top5-Empfehlung. Liest sich so: Willst du ein Top-Smartphone, dann solltest du diese fünf genauer anschauen. Grüsse Marcel Hauri Redaktionsleiter PCtipp.ch

    • Desaster 20.08.2014, 12.14 Uhr

      Welche Smartphones wurden denn getestet? Mir fehlen in dieser Auflistung die Mini Varianten einiger Hersteller, sowie auch die Modelle von HTC. Sehe ich ähnlich, für mich ist diese Auflistung ein bisschen willkürlich und nur bedingt nachvollziehbar. Wenn mich z.B. jemand nach einem Android-Top-Smartphone fragen würde, dann würde mir nie in den Sinn kommen, ihn auf diese Auflistung hier zu verweisen. Ein M8, das im PCtipp-Test eine glatte 5er-Wertung bekommen hat, ist hier gar nicht gelistet. D[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.