Firmenlink

ESET

 

CurrPorts

CurrPorts zeigt alle offenen TCP/IP- und UDP-Ports auf dem Computer an. Dazu liefert das Tool viele Detailinformationen wie die Gegenstelle und den gegenwärtigen Status des Ports.

von Florian Bodoky ,NMGZ 25.02.2020

CurrPorts zeigt ausführliche Informationen zu allen gerade auf dem Computer geöffneten TCP/IP- und UDP-Ports an. So erfahren Sie beispielsweise, welcher Prozess einen Port geöffnet hat, den Zeitpunkt, zu dem der Prozess aktiv wurde, das verwendete Protokoll und den Status des Ports.

Die Angaben lassen sich über Befehle im Kontextmenü in die Zwischenablage übertragen oder als HTML-, XML- oder Textdateien speichern. Die Daten ausgewählter Ports markieren Sie dafür, indem Sie die Zeilen bei gedrückter Ctrl-Taste anklicken.

CurrPorts listet alle offenen TCP/IP- und UDP-Ports Ihres PCs CurrPorts listet alle offenen TCP/IP- und UDP-Ports Ihres PCs Zoom© Nir Sofer

Erste Schritte: Über den Eintrag Spalten einrichten... im Menü Ansicht können Sie Spalten aus der Anzeige entfernen, um die Übersichtlichkeit der Darstellung zu erhöhen. Überflüssige Zeilen werden Sie los, indem Sie im Menü Optionen das Häkchen vor dem jeweiligen Eintrag entfernen, etwa vor Verbindungen ohne Fernadresse anzeigen, um alle Ports auszuschliessen, die mit keinem entfernten Port verbunden sind.

Per Rechtsklick auf eine Zeile in der angezeigten Port-Liste öffnen Sie ein Kontextmenü, über das sich weitere Informationen zu einem Port abrufen oder unerwünschte TCP-Verbindungen schliessen lassen.

Achtung: Die hier angebotene Version von CurrPorts enthält bereits das deutsche Sprachpaket. Wenn Sie das Tool von der Webseite des Herstellers herunterladen, müssen Sie das deutsche Sprachpaket zusätzlich installieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.