XBMC 13 - das vielseitige Media-Center-Programm

XBMC ist eine kostenlose und umfangreiche Media-Center-Software für diverse Betriebssysteme, mit der Sie Filme, Fotos und Musik verwalten und abspielen können.

von Simon Gröflin 27.05.2014
Das neue XBMC in der Version 13 wartet mit vielen Neuerungen auf Das neue XBMC in der Version 13 wartet mit vielen Neuerungen auf Zoom Das XBMC («Xbox Media Center») ist ein kostenloser und umfangreicher Medienplayer zur Verwaltung von Filmen, Fotos und Musik. Unterstützt werden die wichtigsten Formate und Codecs. Neben auf der Festplatte gespeicherten Medien können auch Internet-Streams oder im Netzwerk vorhandene Dateien abgespielt werden.

Über Plug-ins können weitere Anwendungen wie YouTube, Shoutcast eingebunden werden. Medien-Daten lassen sich mit Meta-Informationen von Portalen wie IMDb abgleichen, um Musikalben und Videos mit schönen Covers und Informationen zu versehen. Das neue XBMC 13 ist zudem  besser auf Toucheingabe optimiert. 

Erste Schritte: Unter System / Apperance schalten Sie die Sprache auf Deutsch um. Auf dem Starbildschirm klicken Sie auf Videos, um den Speicherort zu bestimmen. Zurück auf dem Starbildschirm, klicken Sie auf Videos und können nun eine Quelle respektive den Speicherort Ihrer Filme hinzufügen. Das Mediacenter XBMC verlangt eine gewisse Einarbeitungszeit. Zu empfehlen ist beispielsweise das deutsche Forum http://www.xbmc.de.

Tipp: Mit der App «XBMC Remote» für Android, iOS und Windows Phone nutzen Sie Ihr Handy als Fernbedienung.

  • XBMC Version 13 «Gotham»

    Details:
    Erhältlich für Windows, Linux, Mac OS, Android, iOS
    Strassenpreis:
    Kostenlos
    Info:
    xbmc.org/download

    Leserwertung

    68.2%
    13.6%
    18.2%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?


    Kommentare

    • Jabberwocky 28.05.2014, 11.26 Uhr

      Kann ich wirklich wärmstens empfehlen. Für einen HTPC eignet sich vor allem XBMCBuntu. Ein auf Ubuntu basierenden OS mit nichts weiter als XBMC darauf. Sehr schneller Systemstart und man landet direkt im XBMC. Dadurch benötigt man keine Maus oder Tastatur mehr, alles lässt sich bequem mit dem Smartphone steuern. Lässt sich natürlich auch im Windows unter Autostart einrichten. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass XBMC zwar startet, jedoch nicht im Vordergrund und somit wieder gezwungen w[...]

    • MediaFan 23.06.2014, 20.21 Uhr

      Mit Ubuntu kenne ich mich (leider) nicht aus - aber die Windows-Lösung (... somit wieder gezwungen war eine Maus zur Hilfe zu nehmen...) hört sich ja nicht so gut an. Für Mac-User aus Deutschland würde ich eher nessMediaCenter (http://www.nessmediacenter.com) empfehlen. Ich kenne jedenfalls kein anderes MedienCenter, dass Arte und deutsche Medien-Inhalte (ARD-Mediathek, RTL, RTL Nitro, SuperRTL, VOX, ZDF-Mediathek) und viele LiveStreams (ARD, ZDF etc.) anbietet. Auch unter Musik und Unterh[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.