ChanSort

TV-Sender-Programmieren leicht gemacht.

von Florian Bodoky 07.12.2015 (Letztes Update: 06.03.2019)

Die Vorfreude ist gross, wenn man den neu gekauften Fernseher zu Hause aus dem Karton holt. Doch da fängts ja erst an: Den automatischen Senderdurchlauf überstanden, verbringt man Stunden damit, jeden einzelnen Sender auf den Platz zu verschieben, auf dem man ihn haben möchte. ChanSort nimmt Ihnen dieses Problem ab: Nach dem Senderdurchlauf einfach die Senderliste auf einen USB-Stick kopieren, am PC mit ChanSort einlesen und die Sender mit Maus und Tastatur nach Belieben verschieben. Speichern, auf den Stick exportieren und auf dem Smart-TV wieder importieren. Fertig. Funktioniert mit den Modellen von Samsung, LG, Panasonic und Toshiba.

TV-Sender-Programmieren leicht gemacht mit ChanSort TV-Sender-Programmieren leicht gemacht mit ChanSort Zoom© PCtipp

Erste Schritte: Nach der Installation finden Sie im Reiter Datei die Importfunktion. Wählen Sie den Pfad aus, in dem Sie die Senderliste abgespeichert haben. Diese wird importiert. Dann können Sie diese einfach hin- und herschieben. Unter dem Menüpunkt Datei finden Sie dann auch die Speicher- und Exportfunktion.

Verwaltungs-Tool für Windows (ab 7), Download bei GitHub


    Kommentare

    • nickname 08.12.2015, 16.49 Uhr

      schön, es fehlt nur der downloadlink..

    • soundnet 08.12.2015, 16.55 Uhr

      Google weiss alles: https://github.com/PredatH0r/ChanSort Gruss aus dem Süden Fido

    • nickname 09.12.2015, 14.47 Uhr

      leider funktioniert das ganze nicht, da mein lg-32LV375S keine export/import funktion der senderliste unterstützt..

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.