Tox Messenger

Tox ist eine vertrauenswürdigere Alternative zu Skype. Der Messenger baut auf Open Source und Anonymität.

von Luca Diggelmann ,Florian Bodoky 05.12.2014 (Letztes Update: 19.07.2019)
Tox ist eine sichere Alternative zu Skype Tox ist eine sichere Alternative zu Skype Zoom Multifunktionale Messenger sind eher rar. Kaum einer will sich mit Marktdominator Skype anlegen. Genau das störte die Entwickler von Tox, weshalb sie ein eigenes Projekt starteten. Der Messenger verfügt über die gleichen Funktionen wie Skype, fokussiert aber mehr auf Sicherheit und Privatsphäre. Statt auf Microsoft-Konto, Datensammlung und Werbung setzt Tox auf persönliche Nutzerschlüssel, Verschlüsselung und Open Source. Ein grosser Unterschied zu Skype ist auch der Verbindungsaufbau. Tox läuft nicht über einen Server, sondern bedient sich des BitTorrent-Protokolls, um Verbindungen über ein Peer-to-Peer-Netzwerk aufzubauen.

Erste Schritte: Tox funktioniert ähnlich wie Skype und ist entsprechend einfach zu erlernen. Die linke Seite des Messengers ist für die Kontaktliste reserviert. Darüber finden Sie Ihr eigenes Profil. Darunter vier Buttons zum Hinzufügen von Freunden, Gruppenchats, Profilwechsel und die Einstellungen. Im Einstellungsmenü finden Sie auch Ihre Tox-ID. Diese identifiziert Sie im Tox-Netzwerk. Auf der rechten Seite sehen Sie den angewählten Inhalt. Das sind entweder die Optionen oder der Chatverlauf in der Kontaktansicht.

Download beim Hersteller

Kommentare

Keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.