Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    4

    "EMM386" Fehlermeldung bei BIOS-Update

    Guten Tag

    Ich habe einen Acer Travel Mate 630 (ohne Floppy), bei dem ich ein BIOS-Update machen will, welches erforderlich für das SP2 von XP ist. Damit dies ordnungsgemäss funktioniert.

    Ich habe die BIOS-Update Dateien heruntergeladen und auf einen Stick geladen.

    Die Datei, die man ausführen muss, damit er mit Flashen beginnt, heisst Phlash16.exe.

    Wenn ich nun in der Eingabeaufforderung das Verzeichniss des Sticks eingebe, anschliessend "dir" eingebe, werden ja alle Dateien auf dem Stick angezeigt.

    Nun gebe ich Phlash16.exe ein, es wird nun ein blaues Fenster geöffnet, hat aber einen roten Balken davor worin folgende Meldung steht:

    "Cannot flash if Memory Managers (e.g. EMM386) present
    PRESS ANY KEY TO EXIT" (anschliessend immer wieder lange Piepstöne)

    Ich suche nun schon seit ein paar Tagen in Foren nach Antwort. Das Problem ansich habe ich gefunden, jedoch nicht mit XP.
    Somit kann ich nicht den Lösungen folgen mit der EMM386.EXE deaktivieren/löschen, weil diese Datei in XP anscheinend nicht vorhanden ist....

    Kann mir da jemand helfen, wie und wo ich diese EMM386 Datei finde oder löschen/deaktivieren kann?

    Mit freundlichen Grüssen

  2. #2
    Registriert seit
    06.12.2008
    Beiträge
    1.126
    Willst Du im Windows das Bios flashen?

    Und willst Du das wirklich machen? Wenn du etwas falsch machst, lässt er sich danach nicht mehr starten?

    Tipp: Lies doch mal die Readme.txt!

  3. #3
    Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    4

    Emm386

    Hallo

    Die Bios-Version die ich updaten will muss ich auf dem Pc haben, damit überhaupt das XP Sp2 (gibt ja schon das SP3) problemlos läuft...

    Gibt es nicht auch einen Shortcut oder etwas, bei dem man beim Systemstart schon ins DOS kommt, wenn der Pc die Treiber noch nicht geladen hat.
    Oder eben einen Trick mit dem man im XP den EMM386 deaktivieren kann?

    Die Readme beinhaltet schon eine genaue Anleitung (auf Floppy basierend) jedoch finde ich dort auch nichts für mein Problem!

    ohne diesen EMM386 hätte ich kein Problem das Bios zu flashen.......

    Mit freundlichen Grüssen

  4. #4
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    3.494
    Zitat Zitat von dag1790 Beitrag anzeigen
    Gibt es nicht auch einen Shortcut oder etwas, bei dem man beim Systemstart schon ins DOS kommt, wenn der Pc die Treiber noch nicht geladen hat.
    Oder eben einen Trick mit dem man im XP den EMM386 deaktivieren kann?
    Stopp! - Das Acer BIOS muss zwingend unter DOS installiert werden. Dein "Problem" ist also nicht der EMM386 von XP sondern, dass du versuchst, das BIOS von Windows aus zu flashen.

    Die BIOS-Datei von der Acer Seite erstellt eine bootfähige DOS-Diskette, mit der du dein Notebook nachher updaten kannst.

    Du wirst also nicht darum herum kommen, dir ein USB-Floppy Laufwerk zu besorgen/auszuborgen, um das BIOS zu flashen.

    Wir könnten jetzt drüber diskutieren, wie vernünftig es von Acer ist, BIOS-Updates im DOS-Disketten Format anzubieten, wenn bereits seit einigen Jahren PCs und Notebooks ohne Floppy-Laufwerke Stand der Technik sind

  5. #5
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    2.299
    Das ist eben so:

    Um die Arbeitsstelle zu kriegen, musst Du in der Gewerkschaft sein.
    Um in die Gewerkschaft aufgenommen zu werden, musst Du eine Arbeitsstelle haben.
    (Frei übersetzt nach Jay Leno - The Tonight Show)

    Spass beiseite:

    es gibt Usb-Floppy-Laufwerke. evt. hat ein Kollege sowas. ansonsten sind die nicht teuer. oder ein lokaler pc-shop hat sowas leihweise, wenn ganz lieb gefragt wird...
    hat pagefault ja schon gesagt.

    frage in die runde: evt. gibt es ein tool, damit das floppy-image ab usb stick gebootet werden kann
    oder dos ab usbstick booten? und dann den flasher ab kommandozeile starten.
    Geändert von BlackIceDefender (28.12.2008 um 17:01 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    4

    Emm386

    Danke pagefault

    erstaunlich...... ich hab eine Antwort im Internet schon fast nicht mehr für möglich gehalten!

    .....und siehe da, die Antwort auf meine Frage ist irgendwie soooooooo simpel!!!! :-D

    so werde ich ein USB-Floppy suchen..


    Danke vielmals für eure Antworten, melde mich wieder wenn irgendwas nicht klappen sollte! ;-)

    Mit freundlichen Grüssen


    ICH WEISS WIESO ICH NIE EIN ACER BESASS, BESITZE, ODER BESITZEN WERDE!!!!!!!!!!!!! :-D

  7. #7
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    zwischen Säntis + Bodensee
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von dag1790 Beitrag anzeigen
    ...ICH WEISS WIESO ICH NIE EIN ACER BESASS, BESITZE, ODER BESITZEN WERDE....
    dir ist aber schon klar, dass nicht nur Acer die Floppylaufwerke wegretionalisiert hat...
    trotzdem gibt es auch alternative Methoden, um das BIOS zu flashen

    o.s.t.

  8. #8
    Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    4

    Reden

    Meine negative Einstellung zu Acer ist auch nicht durch dieses Problem entstanden! :-D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •