Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1

    Unglücklich Zeitbeschränkung

    Ich habe 2 PC's mit einer WLAN-Verbindung. Mein PC läuft unter Windows Vista, der PC meiner Tochter unter Windows XP. Unter Vista kann ich in der Benutzersteuerung das Zeitfenster definieren für die Freigabe des PC's (nicht nur der Internet-Zugang). Gibt es unter XP eine vergleichbare Möglichkeit ?
    Jörg Wilhelm
    Beckenstrasse 13
    Postfach 3526
    4002 Basel
    E-Mail: jorg.wilhelm@bluewin.ch
    tel. 078 602 35 42

  2. #2
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    3.494
    Zitat Zitat von jojosuisse Beitrag anzeigen
    Unter Vista kann ich in der Benutzersteuerung das Zeitfenster definieren für die Freigabe des PC's (nicht nur der Internet-Zugang). Gibt es unter XP eine vergleichbare Möglichkeit ?
    Diese Möglichkeit gibt es in Windows schon lange - mit Vista hat Microsoft lediglich ein hübsches grafisches Frontend "spendiert".

    Der Schlüssel zum Erfolg ist der mächtige net user Befehl:
    http://support.microsoft.com/kb/251394

    Die Beschränkung der Logon-Zeiten eines Kontos geht dann über:
    net user kontoname /times:<hier die gewünschten Zeiten>

    Die Schwesterzeitschrift vom PCtipp hat da eine ausführliche Anleitung parat:
    http://www.pcwelt.de/start/software_..._beschraenken/

  3. #3
    Registriert seit
    05.09.2007
    Beiträge
    637
    Das Programm Parents Friend kostet nichts und kann noch mehr. Es ist meiner Meinung nach besser auf deine Bedürfnisse angepasst das in der NT-Nutzerverwaltung..
    [~] <- Mikrowelle

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2007
    Beiträge
    30

    Parents Friend

    Ich wollte das Teil downloaden, weil ich schon lange so was suche aber dann wurde der Download von der Sicherheitssoftware abgebrochen:

    Virus: "PUS:Monitor.Win32.ParentsFriend.7004" found!
    URL: http://www.parents-friend.de/pfsetup.exe


    Kann das sein, dass dieses Tool virenähnlich aufgebaut ist oder ist der Download verseucht?

    Gruss Jopet

  5. #5
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6.136
    Welches Antivirenprodukt ist denn das?

    Offensichtlich wurde in ParentsFriend der "Schädling" namens "ParentsFriend" gefunden.

    Parents Friend kann man theoretisch auch als Spyware missbrauchen, um z.B. Ehepartner auszuspionieren. PUS steht lediglich für "potentially unwanted software" zu Deutsch "möglicherweise unerwünschte Software". Das bedeutet: Falls Du das Ding absichtlich installiert hast (was ja der Fall ist), dann ist alles OK.

    Gruss
    Gaby
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2007
    Beiträge
    30
    herzlichen Dank

    Der Scan läuft in der OIZ Zentral, ich wollte die Meldung noch mal reproduzieren, lustigerweise hats jetzt den Download "gegessen" und die Installfiles sind auf meinem Stick.

    Schönen Abend noch

  7. #7
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    3.494
    Zitat Zitat von Gaby Salvisberg Beitrag anzeigen
    Offensichtlich wurde in ParentsFriend der "Schädling" namens "ParentsFriend" gefunden.
    Der Schlüsselbegriff ist hier PUS, was für Potentially Unwanted Software steht. Ein Virus oder "Schädling" im eigentlichen Sinne ist das also nicht.

    Zitat Zitat von jopet62 Beitrag anzeigen
    Ich wollte das Teil downloaden, weil ich schon lange so was suche aber dann wurde der Download von der Sicherheitssoftware abgebrochen:

    Virus: "PUS:Monitor.Win32.ParentsFriend.7004" found!
    URL: http://www.parents-friend.de/pfsetup.exe
    ParentsFriend wird von deiner Antiviren Software offenbar als "Potentiell Unerwünschte Software" erkannt und - da du solche Einstellungen gesetzt hast - dementsprechend blockiert.

    Du kannst jetzt wählen, ob du auf die Empfehlungen der Software hören und auf ParentsFriend verzichten möchtest, oder ob du die Einstellungen deiner Software ändern und die PUS-Erkennung abschalten möchtest.

  8. #8
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6.136
    Zitat Zitat von pagefault Beitrag anzeigen
    Der Schlüsselbegriff ist hier PUS, was für Potentially Unwanted Software steht. Ein Virus oder "Schädling" im eigentlichen Sinne ist das also nicht.
    Weiss ich doch. Und schrieb ich ja auch in sehr ähnlichen Worten.

    Gaby
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  9. #9
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    3.494
    Zitat Zitat von Gaby Salvisberg Beitrag anzeigen
    Weiss ich doch. Und schrieb ich ja auch in sehr ähnlichen Worten.
    ups, hab dein Posting zuwenig weit gelesen <schämt-sich-ganz-furchtbar>

  10. #10
    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    2.497
    Zitat Zitat von jopet62 Beitrag anzeigen
    ...
    Kann das sein, dass dieses Tool virenähnlich aufgebaut ist oder ist der Download verseucht?

    Gruss Jopet
    Hihihi, das haben die Eltern von einem Kollegen nicht verstanden -> sie dachten dass jetzt alles aufgezeichnet wird, jedoch wurde das Programm vom Virenscanner weggefegt...

    Aber noch was : Bei "Kinderschutzprogrammen" bitte immer den Usern keine Adminrechte mehr überlassen. Sonst hat man meist eh schon verloren...

    Und die schöne Zeitberechtigung von Windows -> Wenn dies auf dem Domänenserver definiert wird, muss man einfach mal kurz das Netwerkkabel rausziehen, sich anmelden - und man ist wieder am PC. Man kann zwar nicht auf seine Shares zugreifen, aber das Internet usw. braucht nicht immer eine Autorisierung...
    -- ~~~~

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •