Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9

    Problem mit WLAN-Verbindung

    Hallo allerseits.

    Ich habe ein kleines "Problem". Bei mir zu Hause habe ich ein WLAN-Netz, das durch ein Cablecom-Modem mit Netgear WLAN-Router betrieben wird, installiert. Funktioniert eigentlich alles tadellos.

    Nun, ab und zu nehme ich mein Notebook (Vista, 32-Bit) zu meiner Freundin und arbeite von dort aus. Eigentlich auch alles kein Problem, hab immer uneingeschränkten Zugriff aufs Internet, ohne irgendwelche kleinsten Problemchen. (Bei ihr werkelt ein Sunrise Modem mit WLAN-Funktion)

    Nun zu meinem Problem. Sobald ich bei mir zu Huse wieder ins WLAN-Netz steige, ists Feierabend mit dem gemütlichen Arbeiten ohne Probleme. In mein Netz komme ich problemlos, jedoch sehe ich im Netzwerk- und Freigabecenter, dass ich nicht auf das vorhandene Internet zugreiffen kann, obwohl ich verbunden bin. Die einzige Lösung ist dann, sich durch die Problembehandlung zu klicken und eine neue IP zuzuweisen.

    Lässt sich da nicht etwas einfacheres machen, oder muss ich das nun immer so machen?

    Gruss an alle und besten Dank im Voraus für eure Hilfe!

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.123
    Zitat Zitat von Aco Beitrag anzeigen
    ... Sobald ich bei mir zu Huse wieder ins WLAN-Netz steige, ists Feierabend mit dem gemütlichen Arbeiten ohne Probleme. In mein Netz komme ich problemlos, jedoch sehe ich im Netzwerk- und Freigabecenter, dass ich nicht auf das vorhandene Internet zugreiffen kann, obwohl ich verbunden bin. Die einzige Lösung ist dann, sich durch die Problembehandlung zu klicken und eine neue IP zuzuweisen.

    Lässt sich da nicht etwas einfacheres machen, oder muss ich das nun immer so machen?...
    Ich habe etwa die selbe Installation wie du. Auch bei mir habe ich 'eingeschränkte Konnektivität', wenn ich mit meinem Laptop 'auswärts' gesurft habe.
    Statt mich durch die Problembehandlung zu klicken, trenne ich Modem und Router vom Strom, schalte dann zuerst das Modem ein, warte ein paar Sekunden und starte dann wieder den WLAN Router. Meist hab ich dann wieder nachhaltige Verbindung. Frag mich aber nicht, weshalb das so ist...

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9
    Stimmt, man hat dann "eingeschränkte Konnektivität"! Zu blöd das ganze. Ich weiss nur nicht, ob das mit den IP-Adressen auf kurz oder lang gut gehen kann, da kenn ich mich wirklich zu wenig aus. Und das Modem stets vom Strom zu nehmen und wieder einzuschalten ist wirklich nicht die Lösung. Erst recht wenn die Wohnung vor 30 Jahren konzipiert wurde, wo noch keiner Internet zu Hause brauchte und der Antennenanschlkuss im Wohnzimmer ist!

    Na ja, ich bin mir halt einfach noch wegen den IP's unsicher, kann mich da jemand aufklären?

    Besten Dank und Gruss an alle.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •